Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In jeder zweiten Straßenlampe in Deutschland steckt ein Zünder des Oschatzer Elektrobaus

In jeder zweiten Straßenlampe in Deutschland steckt ein Zünder des Oschatzer Elektrobaus

Rund 300 Vertreter von Unternehmen trafen sich auf Einladung des Landratsamtes Nordsachsen zum diesjährigen Empfang der Wirtschaft.

Voriger Artikel
Oschatzer Fechter erkämpfen Bronze
Nächster Artikel
Segelflugpilot außer Lebensgefahr

Laudatoren und Unternehmer für die Wirtschaftspreise 2011 der Lokalzeitungen: Michael Czupalla (Landrat Nordsachsen), Benno Kittler (TZ), Frank Pfütze (LVZ), Thomas Stöber (TZ), Eckhard Knöchelmann (Torgauer Maschinenbau), Kerstin Friedrich (LVZ), Harald Böhm (Oschatzer Elektrobau), Gerd Martin (Caralux Lemsel), Michael Kromer (Oschatzer Elektrobau) und Hagen Rösner (OAZ) (von oben nach unten).

Quelle: Manfred Lüttich

Oschatz/Bad Düben. Von Hagen Rösner

In seiner Rede vor den Wirtschaftsleuten sprach sich Landrat Michael Czupalla (CDU) für eine starke heimische Wirtschaftsstruktur aus - begonnen bei der Infrastruktur bis zum Ausbau der Energieversorgung. Anlässlich des Empfangs wurde am Donnerstagabend im Heide Spa der Wirtschaftspreis der Oschatzer Allgemeinen vergeben. Die Preisverleihung stand in diesem Jahr unter dem Motto "Voller Energie".

 

 

 

Das Unternehmen generiert mit seinem Zünder für Hochdruck-Gasentladungslampen (beispielsweise Straßenlampen) einen jährlichen Umsatz von rund 16 Millionen Euro und beschäftigt in der Region 100 Mitarbeiter.

In den Straßenlaternen und Großbeleuchtungseinrichtungen in über 60 Ländern der Erde steckt ein Zündmechanismus aus Oschatz, unter anderem in den Beleuchtungsanlagen im Bundestag oder im Berliner Olympiastadion. Das Unternehmen verfügt über ein weiteres Standbein: das so genannte VS-Lixos-System. Es handelt sich dabei um ein intelligentes Steuerungssystem für effizientere Straßen- und Außenbeleuchtungen. Mit dieser Steuerung können die Energiekosten um bis zu 30 Prozent gesenkt werden. "Wir sind natürlich unheimlich stolz auf diese Auszeichnung", freuten sich im Anschluss an die Ehrung Harald Böhm und Michael Kromer, die den gläsernen Pokal für den Oschatzer Elektrobau entgegennahmen.

Preisträger der LVZ: Gerd Martin, Caralux Lemsel, für innovative Beleuchtungseinrichtungen auf LED-Basis.

Preisträger der Torgauer Zeitung: Eckard Knöchelmann, Torgauer Maschinenbau, für die Herstellung von Maschinen der Solarbranche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr