Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Interessengemeinschaft sammelte vor Ort neue Ideen

Neue Bänke für den Liebschützberg Interessengemeinschaft sammelte vor Ort neue Ideen

Anfang Juni gründete sich die Interessengemeinschaft (IG) Liebschützberg. Die Gruppe, die sich auf Initiative von Thomas Barth fand, traf sich in diesem Monat vor Ort, um die bisher gesammelten Vorschläge in das bestehende Umfeld einzuordnen und weitere Ideen zu sammeln.

Der Liebschützberg mit den Aussichten, die sich von dort bieten, ist ein Anziehungspunkt. Spielgeräte und Kunstwerke sollen der Natur nicht den Rang ablaufen.

Quelle: Axel Kaminski

Liebschützberg. Anfang Juni gründete sich die Interessengemeinschaft (IG) Liebschützberg. Die Gruppe, die sich auf Initiative von Thomas Barth fand, traf sich in diesem Monat vor Ort, um die bisher gesammelten Vorschläge in das bestehende Umfeld einzuordnen und weitere Ideen zu sammeln.

„Der Treff auf dem Berg war sehr hilfreich“, betonte Thomas Barth gegenüber der Oschatzer Allgemeinen. Vor Ort seien die Ideen nur so gesprudelt. Einige Gedanken seien schon ziemlich konkret geworden. Für einen Wegweiser mit Stempelstelle habe Bernd Hennig bereits einen Entwurf zu Papier gebracht. Dieser Wegweiser könnte am Pilgerweg aufgestellt werden, auf dem Rastplatz am Berg verweisen und Entfernungen nach Dahlen und Lampertwalde anzeigen. Zum Stempel könne man einen Wettbewerb ausrichten, dessen Ergebnisse zu Pfingsten vorgestellt werden.

Konkreter beschäftigten sich die Mitglieder der Interessengemeinschaft bei ihrem Treffen auf dem Berg mit einem möglichen Standort für eine Wetterschutzhütte. „Sie sollte auf der Westseite des Grillplatzes stehen und nicht zu weit in dieses Areal hineinragen“, schildert Thomas Barth die Überlegungen. Außerdem solle sie nicht zu klein geraten, um Tisch und Sitzbänke aufnehmen zu können. Für ein robustes, wetterfestes Kinderkarussell erachte man in der IG hingegen den Platz neben dem Glockenturm – mit Blick nach Süden – als sinnvoll. Die Fläche zwischen diesem Turm und der Mühle solle freigehalten werden.

Zu den Erkenntnissen der Begehung, an der auch der Liebschützberger Bürgermeister David Schmidt (parteilos) teilnahm, der sich in der IG engagiert, gehört, dass Zaun und Tor am Mühlenareal repariert werden und die Infotafeln auf der Nordseite freigeschnitten werden müssten. Eine Freiluft-Fotoausstellung auf dem Berg hält Thomas Barth für realisierbar, aber aufwändig.

„Wir wollen zunächst die Dinge in Angriff nehmen, die nicht zu kompliziert umzusetzen sind“, betonte der Fotograf. Dazu gehört, vorhandene Sitzgruppen, bei denen das erforderlich ist, auszubessern sowie an der Südseite weitere Bänke aufzustellen. „Wir bleiben dran, brechen aber nichts übers Knie“, schildert Thomas Barth die Herangehensweise.

Vielleicht gibt es noch in diesem Jahr eine weitere Veranstaltung auf dem markanten Höhenzug, dessen Erscheinungsbild mit einem hohen Maß an Engagement der Bürger erhalten wurde. Neben der Kaffeetafel zu Pfingsten sollte es nach Meinung der Mitstreiter in der IG auch eine Art Saisonabschluss geben. „Das ist nur an einem Öffnungstag der Mühle sinnvoll – wenn wir genug Leute finden, die das aktiv vorbereiten“, betont der Fotograf. Darüber könne man beim nächsten Treff der IG am 17. August, 19 Uhr im Sportlerheim Klötitz sprechen.

Von Axel Kaminski

Liebschützberg 51.3342176 13.1486377
Liebschützberg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

26.05.2017 - 11:25 Uhr

Die jungen Kicker aus neun Grundschulen der Region jagten im Gruner-Sportpark dem runden Leder nach.

mehr