Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz - Jens Fiddecke Vizepräsident des SHV Oschatz
Region Oschatz - Jens Fiddecke Vizepräsident des SHV Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 12.02.2014

Die Gerüchteküche brodelt in und um Oschatz. Von Lizenzrückgabe bis Mannschaftsrückzug ist alles dabei. Welche Informationen gibt es dazu vom SHV?

Es ist ja fast immer so, dass Außenstehende mehr wissen. Doch bevor wir die Öffentlichkeit informieren, müssen wir logischerweise erst einmal im Verein anstehende Fragen klären. Richtig ist, dass in den vergangenen Tagen drei Stammkräfte das 3. Ligateam des SHV Oschatz verlassen haben. Neben Jana Delor, der Trainerin, haben auch Katrin Miersch und Ivana Vujica überraschend ihren sofortigen Rücktritt erklärt.

Welche Gründe gibt es für den Rücktritt?

Alle drei nannten uns ausschließlich persönliche Gründe. Diese sind von uns zu akzeptieren und nicht zu kommentieren. Wir möchten es aber nicht versäumen, uns sowohl bei Jana Delor, als auch bei Ivana Vujica und Katrin Miersch für die jahrelange Arbeit im Verein und ihr spielerisches Engagement zu bedanken.

Ergeben sich daraus Konsequenzen für die laufende Saison?

Darüber haben wir sehr lange und gründlich nachgedacht. Es gab nur zwei Möglichkeiten. Variante eins: Wir ziehen die Mannschaft zurück. Zweitens: Wir spielen die Saison sportlich fair zu Ende. Die Entscheidung fiel nicht leicht, vor allem auch, weil beide Varianten mit hohem finanziellen Aufwand verbunden sind. Da ein Rückzug aus dem Spielbetrieb aber sehr weit reichende Konsequenzen auch für die kommende Spielzeit gehabt hätte, haben wir uns für eine Fortsetzung entschieden. Damit erhalten wir auch die Basis für die Nachwuchsmannschaften. Ausschlaggebend war es weiterhin für uns, die Interessen unserer zahlreichen Sponsoren und Förderer zu berücksichtigen, ohne die der Spielbetrieb im Erwachsenen- und im Nachwuchsbereich nicht möglich wäre. Gemeinsam haben Präsidium und Mannschaft nach reiflicher Überlegung deshalb entschieden, dass die Saison im sportlichen Sinne beendet werden soll.

Wir danken für diese offenen Informationen und wünschen der Mannschaft Durchhaltevermögen.

Interview: Kerstin Staffe

Kerstin Staffe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Spieler des SV Fortschritt Oschatz ging es am letzten Spieltag der Saison um den Aufstieg. Da die Oschatzer im Januar spielfrei hatten, konnten zwei Verfolgerteams mit ebenfalls sieben Mannschaftspunkten aufschließen.

12.02.2014

Als Trainerin habe ich die Aufgabe, die Mannschaft zu führen, zu lenken und zu leiten, im Training wie im Spiel. Zu meinen Aufgaben gehört es auch, junge Spielerinnen zu fördern und für die Herausforderung 3. Bundesliga vorzubereiten.

12.02.2014

Heinz Kade freut sich über die neue OAZ-Serie "Weeßte noch? - Rückspiegel". Die Berichte über den Bau des Busbahnhofes, der im Jahr 1967 eingeweiht wurde, ließen bei ihm Erinnerungen an ein sportliches Großereignis aufkommen.

11.02.2014
Anzeige