Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Jörg Bringewald bewirbt sich in Oschatz wieder um den Beigeordnetensitz
Region Oschatz Jörg Bringewald bewirbt sich in Oschatz wieder um den Beigeordnetensitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 29.09.2016
Jörg Bringewald Quelle: Foto: Dirk Hunger
Oschatz/Meißen

Der Stadtrat von Meißen hat sich entschieden. Bei seiner Sitzung am Mittwoch wurde Markus Renner zum neuen stellvertretenden Bürgermeister und Beigeordneten gewählt. Er tritt am 4. Oktober die Nachfolge des scheidenden Hartmut Gruner an. Renner ist derzeit noch Ordnungsamtschef im Meißener Rathaus. Die Position des stellvertretenden Bürgermeisters und Beigeordneten in Meißen war auch für den Oschatzer Beigeordneten Jörg Bringewald interessant. Er hatte sich für die Position beworben.

Bringewald nimmt die Ablehnung aus seiner Heimatstadt Meißen sportlich: „Ich habe mir nichts vorzuwerfen. Ich halte es für legitim, dass man sich auch in andere Richtungen orientiert. Und außer einer Bewerbung kann man zu einer solchen Entscheidung nichts beitragen, das letzte Wort hat der Stadtrat. Ich werde heute noch meinen Kollegen in Meißen anrufen und ihm zur Wahl gratulieren.“

Jörg Bringewald ist seit 14 Jahren in Oschatz für die Finanzen verantwortlich und die rechte Hand von Oberbürgermeister Andreas Kretschmar. „Mein beruflicher Mittelpunkt wird weiter Oschatz bleiben“, sagte Bringewald. Allerdings steht bis zum Jahresende eine Verlängerung der Beigeordnetenstelle in Oschatz an. „Meine Bewerbung liegt beim Oberbürgermeister schon auf dem Tisch“, versicherte Jörg Bringewald gestern, der in Oschatz für die kommenden Jahre noch spannende Aufgaben vor sich sieht.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Discogast geht an die Bar, um für sich und seine Freunde Getränke zu holen. Die Gläser gehen aber zu Bruch und dem Mann fehlt nach der erfolglosen Versorgungsrunde ein Schneidezahn. Ein blaues Auge hat er ebenfalls. Körperverletzung lautete nun die Anklage gegen einen 22-jährigen Döbelner, der den Gast der Disco Halli Galli den Zahn ausgeschlagen haben soll.

29.09.2016

Die Waldbrandüberwachung im Landkreis Nordsachsen wird mit Geld von der Europäischen Union und dem Land verbessert. Unter anderem solle noch in diesem Jahr ein neuer Feuerwachturm in der Nähe von Roitzsch errichtet werden. Mit fünf Kameras wird in Nordsachsen eine Waldfläche von 43 000 Hektar überwacht.

02.10.2016

Die Merkwitzer stöhnen unter dem Schwerlastverkehr, der durch ihren Ort rollt. Anwohner beklagen die Lärmbelastung und Erschütterungen, die zu Gebäudeschäden führen können. Die Stadt Oschatz will jetzt mit dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr über diese Problematik verhandeln.

29.09.2016