Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Jörg Schüttauf und Holger Umbreit lesen in Oschatz aus dem „Hundertjährigen“
Region Oschatz Jörg Schüttauf und Holger Umbreit lesen in Oschatz aus dem „Hundertjährigen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 20.10.2017
Holger Umbreit (l.) und Jörg Schüttauf bei der Lesung im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus. Quelle: Janett Rohnstock
Oschatz

In Malmköping herrscht selten Gedränge. So wie in Oschatz. Donnerstag bildete eine Ausnahme, denn zur Lesung von Holger Umbreit (knapp 50 Jahre alt) und Jörg Schüttauf (reichlich 50 Jahre alt) präsentierte sich das Thomas-Müntzer-Haus gut gefüllt. Zwei Fünfziger lasen „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ – und das zog die Besucher an. Wer allerdings eine einfache Lesung erwartete, der wurde schnell eines Besseren belehrt, denn die beiden Schauspieler – ganz ihrem Beruf entsprechend – brachten reichlich Bewegung in die Geschichte von Jonas Jonasson – auch körperlich. Umbreit (48) schlüpfte in die Rolle des Fahrkartenverkäufers, wurde zum Gang-Mitglied und warf sich gemeinsam mit Schüttauf (55) zu Boden, als Sprengmeister Schüttauf , alias Allan, eine Brücke für General Franco sprengte. Ein Bühnenbild war dafür vollkommen unnötig. Wenige Utensilien reichten und die Geschichte um Allan Karlsson, der an seinem 100. Geburtstag aus dem Heim türmte, über einen Koffer mit 50 Millionen stolperte und Freundschaft mit einem Elefanten schloss, wurde in der Stadthalle lebendig. Die verwundene Lebensgeschichte des Protagonisten fasste Schüttauf gekonnt zusammen und ließ genug Spielraum für die Gäste, große Teile des Romans selbst zu erkunden. „Ich kenne das Buch und den Film, trotzdem ist die Lesung hier etwas ganz Besonderes, gerade weil sie anders ist“, stellte Franziska Markurt fest. Sie selbst reist jedes Jahr mehrmals nach Schweden. Da war die Lesung natürlich eine Pflichtveranstaltung.

Von Janett Rohnstock

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sondersignale tönten am Donnerstagabend durch Calbitz. Grund war eine Alarmierung wegen eines Brandes auf dem Milchhof Kötitz. Das Szenario stellte sich jedoch als Übung heraus, bei der die Wermsdorfer Feuerwehren außerdem nach Vermissten suchen mussten.

19.03.2018

Die Betreiber der 110 Kilovolt-Stromnetze in Ostdeutschland haben kürzlich einen gemeinsamen Netzausbauplan vorgelegt. Da er sich mit den Prognosen für die kommenden zehn Jahre beschäftigt, heißt er NAP 2027. Für die Collm-Region sind demnach aber keine neuen Stromtrassen erforderlich – aber dickere Stromleitungen.

20.10.2017

Radfahrer aufgepasst: Am Ortseingang von Oschatz lässt es sich jetzt schon ein kleines Stückchen sicherer fahren. Der erste Abschnitt des Mulde-Elbe-Radweges auf Oschatzer Flur ist fertig. Auf den knapp 300 Metern vom Abzweig nach Striesa bis an die Venissieuxer Straße, Höhe Obi-Markt fehlen nur noch die Markierungen.

20.04.2018