Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Jonas Leonhardi erhält Theaterpreis
Region Oschatz Jonas Leonhardi erhält Theaterpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 20.06.2015
Kann sich freuen: Preisträger Jonas Friedrich Leonhardi. Quelle: Daniel Koch
Anzeige
Luppa/Dresden

Von Jana Brechlin

Jetzt erhält der 24-Jährige den Erich-Ponto-Preis für herausragende Leistungen. Verliehen wird der mit 5000 Euro dotierte Preis vom Förderverein des Schauspiels Dresden, zu dessen festen Ensemble Leonhardi gehört.

Mit dem Preis wird an den Mimen Erich Ponto erinnert, der von 1914 bis 1947 in Dresden wirkte. Die Auszeichnung gehört zu den bundesweit am höchsten dotierten und gilt der Nachwuchsförderung auf den Bühnen. Wilfried Schulz, Intendant des Dresdener Schauspiels, lobte Leonhardi als einen Darsteller, der sich mit sehr viel Fleiß und Genauigkeit auf seine Rollen vorbereite und aus "einer großen Stille" heraus spiele. In der Landeshauptstadt brillierte er zum Beispiel als Christopher in "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" nach dem gleichnamigen Roman von Mark Haddon und spielte sich als Klaus im Erich-Kästner-Stück "Klaus im Schrank" in die Herzen der großen und kleinen Theaterbesucher. Aktuell ist er in "Amerika" nach Franz Kafka zu sehen, nach der Aufführung dieses Stückes am 26. Juni findet auch die offizielle Preisverleihung statt.

Jonas Friedrich Leonhardi ist eines von fünf Kindern des früheren Luppaer Pfarrers Michael Leonhardi. Die Familie lebte lange Zeit hier, ehe der Vater im Jahr 2000 eine Stelle in Dresden annahm und mit Frau und Kindern ins Elbtal zog. Der heute 24-Jährige Jonas Leonhardi ist neben seinen Theaterengagements auch im Fernsehen zu sehen und spielt im derzeit produzierten ARD-Dreiteiler "Heute ist nicht alle Tage" mit.

Schauspiel Dresden, 26. Juni, 19.30 Uhr "Amerika" nach dem Roman von Franz Kafka, Karten unter 0351 49 13 555, www. staatsschauspiel-dresden.de

Brechlin, Jana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zufrieden schaut Dahlens Wehrleiter Gunther Löwe über das Treiben auf dem Gelände des Feuerwehrdepots in Dahlen. Dort sind die Fahrzeuge der Wehr bei einer kleinen Technikschau in Reih und Glied aufgestellt.

20.06.2015

Am Wochenende lockt das Stadt- und Vereinsfest ins Zentrum. Alt- und Neumarkt sowie die Sporerstraße sind Kulisse für ein buntes Programm. OAZ sprach dazu im Vorfeld mit der Leiterin des Eigenbetriebs Oschatzer Kultureinrichtungen, Iris Kübler.

20.06.2015

Schulalltag ohne Streit, das geht nicht - da macht sich Kerstin Wasiak keine Illusionen. Deshalb freut sich die Leiterin der Robert-Härtwig-Oberschule Oschatz, dass jetzt eine neue Gruppe Streitschlichter tätig werden kann.

19.06.2015
Anzeige