Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jonas Leonhardi erhält Theaterpreis

Jonas Leonhardi erhält Theaterpreis

Er ist in Oschatz geboren, hat in Luppa die ersten Jahre seiner Kindheit verbracht und spielt heute Theater in Dresden: Jonas Friedrich Leonhardi.

Voriger Artikel
Generalprobe für Dahlens Jugendfeuerwehr
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt Mügeln: Ab Juli rollt der Verkehr im ersten Abschnitt

Kann sich freuen: Preisträger Jonas Friedrich Leonhardi.

Quelle: Daniel Koch

Luppa/Dresden. Von Jana Brechlin

 

Jetzt erhält der 24-Jährige den Erich-Ponto-Preis für herausragende Leistungen. Verliehen wird der mit 5000 Euro dotierte Preis vom Förderverein des Schauspiels Dresden, zu dessen festen Ensemble Leonhardi gehört.

 

Mit dem Preis wird an den Mimen Erich Ponto erinnert, der von 1914 bis 1947 in Dresden wirkte. Die Auszeichnung gehört zu den bundesweit am höchsten dotierten und gilt der Nachwuchsförderung auf den Bühnen. Wilfried Schulz, Intendant des Dresdener Schauspiels, lobte Leonhardi als einen Darsteller, der sich mit sehr viel Fleiß und Genauigkeit auf seine Rollen vorbereite und aus "einer großen Stille" heraus spiele. In der Landeshauptstadt brillierte er zum Beispiel als Christopher in "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" nach dem gleichnamigen Roman von Mark Haddon und spielte sich als Klaus im Erich-Kästner-Stück "Klaus im Schrank" in die Herzen der großen und kleinen Theaterbesucher. Aktuell ist er in "Amerika" nach Franz Kafka zu sehen, nach der Aufführung dieses Stückes am 26. Juni findet auch die offizielle Preisverleihung statt.

 

Jonas Friedrich Leonhardi ist eines von fünf Kindern des früheren Luppaer Pfarrers Michael Leonhardi. Die Familie lebte lange Zeit hier, ehe der Vater im Jahr 2000 eine Stelle in Dresden annahm und mit Frau und Kindern ins Elbtal zog. Der heute 24-Jährige Jonas Leonhardi ist neben seinen Theaterengagements auch im Fernsehen zu sehen und spielt im derzeit produzierten ARD-Dreiteiler "Heute ist nicht alle Tage" mit.

 

Schauspiel Dresden, 26. Juni, 19.30 Uhr "Amerika" nach dem Roman von Franz Kafka, Karten unter 0351 49 13 555, www. staatsschauspiel-dresden.de

Brechlin, Jana

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr