Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jubiläum der Jugendfeuerwehr sticht traditionelles Parkfest in Schweta aus

Festgeschehen Jubiläum der Jugendfeuerwehr sticht traditionelles Parkfest in Schweta aus

Im Mügelner Ortsteil Schweta waren am Wochenende gleich zwei unterschiedliche Feste gefeiert. So konnte die Jugendfeuerwehr auf ihr 25-jähriges Jubiläum zurückblicken und fand das 40. Parkfest statt. Dabei gab es viele Besucher und Gratulanten beim Feuerwehrjubiläum.

Die Mahliser Traktorenfreunde kommen mit ihren Fahrzeugen zum Parkfest und beantworten gern Fragen der neugierigen Besucher.

Quelle: Bärbel Schumann

Schweta. Gleich zwei Jubiläen wurden am Festwochenende im Mügelner Ortsteil Schweta gefeiert. Die Jugendfeuerwehr der örtlichen freiwilligen Helfer beging ihr 25-jähriges Bestehen. Zudem waren Jung und Alt am Wochenende zum 40. Parkfest eingeladen.

Schon seit Wochen hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr das Fest für ihre Jugendwehr vorbereitet. Schließlich wissen die Frauen und Männer um Ortswehrleiter Jörg Tandel aus eigenem Erleben: Wer in der Kindheit und seiner Jugend sich für die Feuerwehr engagiert, der bleibt meist auch später noch der Feuerwehr treu. Michael Neumann, der erste Jugendwart der Jugendfeuerwehr ist mächtig stolz, dass die Hälfte der Jugendlichen, die er in seiner Zeit betreute, heute aktive Feuerwehrleute sind. Einer ist sogar Berufsfeuerwehrmann geworden. Zudem war die heutige Leiterin der Jugendfeuerwehr Peggy Tandel damals eine seiner Schützlinge. In einem Rückblick auf seine Zeit als Jugendwart machte er daraus keinen Hehl. Und Stolz schwang in seinen Worten, als er von den ersten Erfolgen bei Kreisausscheiden, von Erlebnissen im Zeltlager, bei Sport und Spiel und natürlich bei den Ausbildungsstunden seiner Jugendwehr berichtete. „Am Anfang brauchten wir auch Kleidung. Das war schwierig, aber wir haben sie passend gemacht“, so Neumann.

Nach ihm leitete Helga Hofmann die Jugendwehr bis Peggy Tandel sie 2006 übernahm. Die Mitgliederzahlen der Jugendfeuerwehr schwankten in den 25 Jahren. Wie anderswo auch, gab es Hochs und Tiefs. So gehörten bis zu 25 Kinder und Jugendliche der JFFW schon mal an. Aber es gab auch schlechtere Zeiten, wo gerade mal vier Kinder Interesse zeigten. Derzeit lernen 13 Mädchen und Jungen das Einmaleins des Löschwesens und üben bei den vierzehntägigen Treffen. Gepaart mit vielen anderen Aktivitäten hoffen Peggy Tandel und ihre beiden Unterstützerinnen Stefanie Graul und Andrea Dechert, dass möglichst viele auch später bei den Erwachsenen die Ortswehr verstärken.

Bei so viel Engagement über 25 Jahre hinweg für den Schwetaer Feuerwehrnachwuchs gab es viele Gratulationen, um den ehrenamtlichen Helfern zu danken. Gleiches taten noch viele andere Gratulanten aus dem öffentlichen Leben. Natürlich gab es zum Geburtstag auch Geschenke und Auszeichnungen. Stefanie Graul und Andrea Dechert wurden mit der Ehrenurkunde der Landesjugendfeuerwehr Sachsens geehrt. Im Anschluss fand ein buntes Fest mit Tombola, Spielen, Glücksrad und anderen Überraschungen in und um das Feuerwehrdepot statt. Bei einer Übung im Park zeigte die Jugendwehr ihr Können.

Beim 40. Parkfest ging es da – im Vergleich zu den Blütezeiten – ruhig zu. Das Fazit, dass Organisator Frank Bergmann am Sonntagnachmittag zog, fiel nüchtern aus: Zu wenige Besucher, selbst an den Abenden beim Tanz. Kaum noch ein örtlicher Verein unterstütze ihn.

Treue hielten Bergmann dagegen wenige, wie die Mahliser Traktorenfreunde oder der Schaustellerbetrieb Pönitz. Wer – wie auf den Plakaten angekündigt - aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums eine Ausstellung von landwirtschaftlichem Gerät und Technik oder mehr erwartete, blieb enttäuscht. In einem Raum der Sportlerbaude wurde eine kleine Schau und eine Bilderpräsentation an der Leinwand gezeigt. Erklärende Worte hätten sich die wenigen Interessenten gewünscht. Nun stellt sich nach dem Vorjahr abermals die Frage: Wie weiter mit dem Parkfest?

Von Bärbel Schumann

Schweta 51.2425807 13.0816805
Schweta
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr