Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendliche Flüchtlinge jetzt in Olganitz

Flüchtlinge Jugendliche Flüchtlinge jetzt in Olganitz

Das Bildungs- und Sozialwerk Muldental hat im Cavertitzer Ortsteil Olganitz seine neue Wohngruppe „Heideblick“ eröffnet. Ab sofort leben in einem neu gebauten Holzhaus zwölf jugendliche Flüchtlinge. Sie waren zuvor im Rüstzeit Wermsdorf untergebracht, das nun an die Kirche zurückgegeben wird.

Das neue Holzhaus ist mit Fördermitteln des Freistaates entstanden.

Quelle: Jana Brechlin

Olganitz. Die Neuen sind da: Nachdem in den vergangenen Monaten im Cavertitzer Ortsteil Olganitz neben dem Schullandheim im Dorf eine neue Unterkunft entstanden ist, leben seit dem Wochenende jetzt auch zwölf minderjährige Flüchtlinge dort. Am Freitag wurde die Wohngruppe Heideblick offiziell eröffnet. Dafür hatte das Bildungs- und Sozialwerk Muldental (BSW), das Träger von Schullandheim und Flüchtlingsbetreuung ist, einen Erweiterungsbau errichten lassen – mit der Maßgabe, dass das Objekt auch anschließend von Schulklassen, Vereinen oder Familien für Aufenthalte gemietet werden kann.

Für 480 000 Euro ist im Ortskern ein modernes Holzhaus mit Zweibettzimmern, Küche, Sanitär- und Aufenthaltsräumen entstanden. Möglich wurde der Bau durch Fördergelder des Landes Sachsen. BSW-Geschäftsführer Christian Kamprad sagte, er wünsche sich, dass ein guter Geist im Haus einzieht: „Wir sind hier mitten in der Nachbarschaft. Es wird jetzt unsere Aufgabe sein, uns fest in die Dorfgemeinschaft zu integrieren.“ Bisher sei es noch nicht gelungen, alle Bedenken und Sorgen zu zerstreuen, räumte er ein.

Die Olganitzer Einwohner hatten bereits schon vor dem Einzug der Jugendlichen Gelegenheit, das Haus zu besichtigen. Dabei wurden, wie öfter in den vergangenen Monaten, Zweifel an der Entscheidung geäußert, die jungen Flüchtlinge in dem kleinen Heidedorf unterzubringen. Das weiß auch die Cavertitzer Bürgermeisterin Christiane Gürth, die auf einen fairen Umgang auf beiden Seiten setzt: „Ich wünsche mir ein offenes und gutes Miteinander sowie Verständnis für die Sorgen und Nöten aller, damit die Jugendlichen hier einen guten Start haben“, sagte sie. Man dürfe nicht vergessen, dass diese ohne ihre Eltern in einem für sie noch fremden Land angekommen seien. „Hinter jedem von ihnen steht ein Schicksal.“ Landrat Kai Emanuel verteidigte die Strategie, Flüchtlinge dezentral, in kleineren Einheiten unterzubringen. In vielen Schritten könne eine Identifizierung mit der Gesellschaft, in der man lebt, gelingen. „Wir sollten offen sein, die Jugendlichen zu empfangen und sie sollten offen für uns sein“, sagte er.

Die zwölf Plätze in der Wohngruppe werden hauptsächlich mit Jugendlichen belegt, die bisher im Rüstzeitheim Wermsdorf lebten. Das Haus war nur zeitweilig vom Landkreis für die Unterbringung unbegleiteter minderjähriger Ausländer angemietet worden und wird nun an die evangelische Kirche zurückgegeben. Sieben Kollegen, die bisher zum Teil bereits dort sowie im Schullandheim Lampersdorf eingesetzt waren, werden jetzt in Olganitz die Jugendlichen betreuen. Einige von ihnen sind in der A-Jugend des FSV Blau-Weiß Wermsdorf integriert, sagte Wermsdorfs Bürgermeister Matthias Müller. Damit die Jungs weiter zu Training und Spielen kommen, lieferte das Mügelner Autohaus Hirth gestern noch ein Leasingfahrzeug an: Künftig hilft ein VW Caddy mit sieben Sitzen, vom neuen Zuhause aus mobil zu sein.

Von Jana Brechlin

Olganitz 51.40664 13.1041564
Olganitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr