Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Jugendliche wollen Hände mit Luftdruckgerät trocknen – schwere Augenverletzung
Region Oschatz Jugendliche wollen Hände mit Luftdruckgerät trocknen – schwere Augenverletzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 29.11.2016
Ein Jugendlicher musste nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Oschatz

Im Berufsschulzentrum in Oschatz ist am Montagvormittag zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wuschen sich zwei Jugendliche nach Arbeiten in der Werkstatt ihre Hände. Zum Trocknen benutzten sie allerdings ein starkes Luftdruckgerät, aus dem gleich sieben Bar kamen. Einer der beiden Jugendlichen wurde dadurch am Auge verletzt und musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der zweite Minderjährige erlitt einen Schock und musste ebenfalls behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meist müssen im Unterricht die Finger vom Smartphone weg bleiben. Aber Cornelius Scheier und Maik Rauschke unterrichten ja nicht. Die Sozialarbeiter, die als freie Medienreferenten Kurse geben, informieren über die Chancen und Risiken des Internets – in dieser Woche an der Oberschule Stauchitz. Zum Projekt gehört ein Medienquiz: mit Smartphone-Abstimmung.

29.11.2016

Eine Rentnerin ist am Montagnachmittag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Ein unbekannter Mann entriss der älteren Frau in der Straße Am Langen Rain die schwarze Handtasche und brachte sie dabei zu Fall. Die Polizei sucht nun nach Zeugen für diesen Raubüberfall.

29.11.2016

Das Angebot der Stadtinformation, der Bibliothek, des Museums, der Kegelbahnen und Spielplätze in Oschatz will finanziert sein. Da in diesen Bereichen die Ausgaben höher als die Einnahmen sind, muss die Stadt Geld zuschießen. Der Stadtrat verabschiedete jüngst den Wirtschaftsplan 2017 für die Oschatzer Kultureinrichtungen.

29.11.2016
Anzeige