Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Jugendliebe rostet nicht
Region Oschatz Jugendliebe rostet nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 01.03.2012
Freuen sich über 65 gemeinsame Ehejahre: Erna und Bruno Grieser. Die Mannschatzer haben sich als Kinder während ihrer gemeinsamen Schulzeit im benachbarten Ort Terpitz kennen gelernt. Quelle: Dirk Hunger

Sie im weinroten Kleid, er mit einer grauen Jacke über der dunklen Hose: So stapften Erna Wurlitzer und Bruno Grieser durch den Schnee von Mannschatz zu ihrer Hochzeit in der Terpitzer Kirche. Das war am 1. März 1947. Gestern feierte das Paar seine eiserne Hochzeit (65 Jahre).

"Wir haben uns in der Schule in Terpitz kennen gelernt", erinnert sich der 88 Jahre alte Bruno Grieser. Zwischen dem geborenen Mannschatzer und der aus dem hessischen Karben zugezogenen Mitschülerin im gleichen Alter funkte es Anfang der 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Als Bruno nach seiner Soldatenzeit im Zweiten Weltkrieg nach Mannschatz zurückkehrte, stand der Hochzeit nichts mehr im Weg. Die gelernte Verkäuferin und der gelernte Schlosser schlossen den Bund fürs Leben. Anschließend wurde in der Mannschatzer Mühle (Elternhaus von Erna Wurlitzer) in familiärer Runde gefeiert.

Seitdem sind die Griesers ihrem Heimatort Mannschatz treu geblieben. Erna Grieser leitete sogar eine Zeit lang die Geschicke ihres Dorfes als Bürgermeisterin bis zur Eingemeindung nach Oschatz Anfang der 70er Jahre.

Noch heute lebt das Paar auf dem Grundstück der Familie Grieser in der Straße der Freundschaft, wo die Eltern von Bruno Grieser im Jahr 1928 ein Haus bauten. Mittlerweile stehen auf dem Grundstück zwei weitere Häuser, in denen auch noch der jüngere Sohn und ein Enkel mit ihren Familien leben.

Gestern Abend wurde die Girlande zum 65. Hochzeitstag am Haus angebracht und anschließend im Mannschatzer Sportlerheim mit Bekannten, Nachbarn und Freunden gefeiert. Am Wochenende gibt es noch eine separate Familienfeier: Dort werden die zwei Söhne, vier Enkel und acht Urenkel mit ihren Familien als Gratulanten erwartet. Und in diesem Rahmen werden die Jüngeren vielleicht auch die Frage nach dem Rezept für eine lange und glückliche Ehe stellen. Erna Grieser verriet es gestern schon mal der OAZ: Ganz wichtig sei, dass man den Partner genauso akzeptiere wie sich selbst. "Wir haben uns natürlich auch mal richtig angebläkt, aber dann auch wieder versöhnt", schmunzelte die Jubilarin.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorstand der Mügelner Seniorenvereinigung lud am Dienstag in die Gaststätte "Sachsenkrone" zu seiner Jahreshauptversammlung ein. Er gehört mit seinen derzeit 107 Mitgliedern zu den größten Vereinen der Stadt.

01.03.2012

Drei LRC-Mannschaften sind am Wochenende im Spielbetrieb aktiv. Das zweite B-Jugend-Team möchte die Chance, Platz zwei zu erreichen, weiterhin wahren. Für sie gilt es, den direkten Konkurrenten aus Regis-Breitingen im Auswärtsspiel morgen zu schlagen.

01.03.2012

Einen gemütlichen Fernsehabend mussten sich mehrere hundert Oschatzer am Dienstagabend abschminken. "Wir hatten um 18.30 Uhr eine Havarie in unserer Antennenanlage", nannte Gerfried Bauer von der Oschatzer Wohnstätten GmbH den Grund.

29.02.2012
Anzeige