Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Junge Christen feiern ihre Konfirmation
Region Oschatz Junge Christen feiern ihre Konfirmation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 15.06.2015
Pfarrer Markus Gnaudschun mit den Konfirmanden Clara Sahlbach, Anton Erdmann, Eric Woithe, Carl Philipp Sahlbach und Sophie-Marie Schulze. Quelle: Privat
Anzeige

Pfarrer Markus Gnaudschun fragte die Konfirmanden an diesem Tag: "Wollt ihr unter Jesus Christus als eurem Herrn leben, im Glauben an ihn wachsen und als evangelische Christen in seiner Gemeinde bleiben, so sprecht: Ja, mit Gottes Hilfe."

Clara Sahlbach und Anton Erdmann aus Treptitz, Eric Woithe aus Wellerswalde - Gastkonfirmand aus dem Kirchspiel Liebschützberg - Carl Philipp Sahlbach aus Cavertitz und Sophie-Marie Schulze aus Schöna beantworteten diese Frage mit Ja. Die Konfirmation ist laut Pfarrer Gnaudschun eine Entscheidung für die jungen Christen am Übergang ins Erwachsenwerden, dass sie in ihrem Leben den Weg des christlichen Glaubens gehen und sich davon leiten lassen wollen.

Pfarrer Gnaudschun erläutert weiter: "Die Konfirmation berechtigt alle als Kinder getauften evangelischen Kirchenglieder zur Teilnahme am Heiligen Abendmahl, zur Übernahme eines Patenamtes und zum Stimmrecht bei kirchgemeindlichen Wahlen und Entscheidungsfindungen." Zum Schwesterkirchverbund gehören die Kirchgemeinden Cavertitz, Laas, Lampertswalde und Sörnewitz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem die bisherige Vorsitzende des Vereines Bärbel Schumann nicht mehr kandidierte, haben die Glossener Landfrauen eine neue Spitze. Drei der sieben Frauen, die im Vorstand Verantwortung übernehmen, sind neu gewählt worden: Cornelia Naumann, Kerstin Gruhne und Madeleine Naumann.

15.06.2015

Der Oschatzer Neumarkt wird im kommenden Jahr wahrscheinlich auf der großen Kinoleinwand zu sehen sein. Darum bemüht sich derzeit Benjamin Leuteritz. Der junge Mann mit Oschatzer Wurzeln und Faible für den Film steckt mitten in der Produktion seines ersten eigenen Langspielfilms.

14.06.2015

Die Bundesstraße 169 zwischen Glaubitz und Seerhausen (etwa elf Kilometer lang) wird ab dem 1. Juli für Spediteure zu einem teuren Pflaster.

14.06.2015
Anzeige