Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Junge Tenniscracks messen ihr Können
Region Oschatz Junge Tenniscracks messen ihr Können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 08.10.2014
Mit einem Mixturnier verabschieden sich die Tennissportler von der Freiluftsaison 2014. Quelle: Katharina Goldbach

Es wurden insgesamt fünf Spielrunden durchgeführt, in denen jeweils neu ausgeloste Doppelpaare gegeneinander antraten. Jedoch ging es weniger um das Gewinnen oder Verlieren, als um den Spaß, der an dem sonnigen Tag nicht zu kurz kam. So wurde es für alle Teilnehmer ein gelungener Saisonausklang beim Oschatzer Tennisverein.

Am darauffolgenden Sonntag hatten die Kinder und Jugendlichen des Oschatzer Tennisvereins ihren großen Auftritt bei den Vereinsmeisterschaften der Nachwuchssportler.

14 Kinder beteiligten sich an dem Wettbewerb, bei dem neben dem Ballspiel auf spielerische Weise auch Geschicklichkeit, Treff- und Geschwindigkeitsübungen zu absolvieren waren. Es galt, möglichst viele Punkte an den verschiedenen Stationen zu sammeln. Alle Kinder haben während der Übungen gezeigt, dass sich eigener Ehrgeiz und gegenseitige Fairness gut ergänzen, so dass am Ende alle stolz über ihr erreichtes Ergebnis sein konnten. Besonders erfreulich war, dass auch Kinder dabei waren, die erst seit Kurzem der Nachwuchstrainingsgruppe des Vereins angehören und unter Beweis stellen konnten, welche Fähigkeiten sie schon in der kurzen Zeit erlernt haben.

In den drei verschiedenen Alters- und Leistungsklassen haben jeweils Franz Fischer, Emma Doberstein und Robert Langguth den ersten Platz erkämpft und durften sich, sowie alle weiteren Teilnehmer, über kleine Präsente freuen. Der sportliche Vormittag schloss mit einem gemeinsamen Mittagessen ab. Gut gestärkt gehen die Kinder nun in die weiteren Trainingeinheiten, immer dienstags von 17 bis 19 Uhr.

Katharina Goldbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit gesenkten Köpfen verließen die Spieler der zweiten Mannschaft der HSG Riesa/Oschatz nach Abpfiff das Spielfeld. Nach 60 Minuten ohne Biss und Kampf standen sie am Ende wieder mit leeren Händen da.

08.10.2014

TTV 1990 Wurzen 3:11. Die Oschatzer Jugend-Spieler mussten gegen Wurzen den Mannschaftsleiter Jonas Nitsche ersetzen. Für ihn spielte Jonas Zinnecker.

08.10.2014

Für Lampersdorfer, die im Bereich des Dorfbaches wohnen, hat der Wetterbericht seit einiger Zeit eine enorme Bedeutung: Sind starke Regenfälle vorhergesagt, steigt die Angst vor Wassermassen, die von den Feldern kommen und sich auf der Dorfstraße und den Grundstücken breit machen - so wie im vorigen Jahr und auch beim jüngsten Starkregen.

07.10.2014
Anzeige