Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kacheln für die Döllnitz-Therme: Entspannung pur im ofenheißen Stadtbad Mügeln
Region Oschatz Kacheln für die Döllnitz-Therme: Entspannung pur im ofenheißen Stadtbad Mügeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.04.2017
Christian Kunze Quelle: ALL
Anzeige
Oschatz/Mügeln

Müll, Müll, Müll – Abfall, wohin man schaut: Hausmüll in den öffentlichen Abfallbehältern von Oschatz, illegaler Sperrmüll im Gewerbegebiet Dahlen und ordnungsgemäß entsorgter Plastikmüll des O-Schatz-Parks. Letzterer ist jetzt Opfer der Flammen geworden. Unbekannte haben nicht lange gefackelt und die Gelben Säcke über Nacht angezündet – eine interessante, aber dilettantisch ausgeführte Müllverbrennung. Oschatz taugt nicht zur Bronx, denn dort lodert der Abfall ja bekanntlich wenigstens in den eigens dafür bereitgestellten Tonnen.

In ordnungsgemäß gefertigten Kachelöfen macht es der verbrannte Müll wohlig warm – so lange der Frühling nicht aus dem Knick kommt, sind Besitzer solch historischer Heizungen auf genug Holz oder ausreichend anderen Brennstoff angewiesen. Die Mügelner freuen sich indes, dass der Ofenkachelproduzent Ruka vor der Insolvenz gerettet ist und in der Stadt weiter produziert. Mügeln kachelt wieder! Der nächste Großauftrag lauert direkt vor der Haustür. Um das sanierte Stadtbad auch im Winter attraktiv zu machen, wird das Becken mittels dutzender Kachelöfen beheizt. Künftig heißt es in der Bischofstadt „Entspannen in der Döllnitz-Therme“ – was für ein heißer, regionaler Wirtschaftskreislauf!

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Collmer Anita und Günter Schmidt sind aus ihrem Winterquartier in Costa Rica zurück. Seit November sind sie dort der Kälte in Deutschland entflohen, haben sich am Strand erholt, Nicaragua und Rio de Janeiro besucht und die Affen gefüttert. Dass sie nach ihrer Rückkehr in Deutschland immer noch frieren, war so nicht geplant.

29.04.2017

Als junger Mensch ist Jürgen Keller selbst mit dem Segelflugzeug in die Luft gegangen. Heute widmet er sich dem Modellflugsport – und ist von diesem Hobby immer noch begeistert.

29.04.2017

Luther läuft – besonders im Lutherjahr 2017! In Sachsen und Thüringen hat der Reformator viele Spuren hinterlassen. Wir wollen sie finden. Und Neues, Spannendes, Witziges am Wegesrand entdecken. LVZ-Mitarbeiter haben die Wanderschuhe geschnürt und gehen auf Pilgertour. 2. Etappe: Von Bad Düben über Torgau nach Schildau.

12.05.2017
Anzeige