Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Brand einer Gartenlaube in Liptitz
Region Oschatz Brand einer Gartenlaube in Liptitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 22.03.2018
Bei dem Brand im Wermsdorfer Ortsteil Liptitz wurde eine Laube vollständig zerstört. Quelle: Bärbel Schumann
Wermsdorf

Die Feuerwehren von Mahlis und Wermsdorf rückten gegen 17.40 Uhr am Mittwoch nach Liptitz aus. Schon von weiten sah man dort eine schwarze Rauchsäule aufsteigen. Außerdem machte sich vor Ort beißender Geruch breit. In dem Wermsdorfer Ortsteil stand ein Gartenhaus samt angrenzendem Schuppen mit einem Stall in Flammen.

Die Feuerwehrleute begannen nach ihrem Eintreffen sofort mit der Brandbekämpfung. Eine Wasserstrecke musste zu dem schwer zugänglichen Brandort gelegt werden. Eile war geboten, da das Gartengrundstück in der Nähe an Wohngebäude grenzt.

Rentner vergaß Tauchsieder auszuschalten

Rentner Rolf E., der das Grundstück gepachtet hat und bewirtschaftet, war fassungslos und hatte vor dem Eintreffen der drei Feuerwehrautos mit ihren Besatzungen versucht, einige Gegenstände wie sein Fahrrad zu sichern. Halb unter Schock stehend erzählte er, dass er am Morgen seine Tiere im Stall versorgt habe und dafür im Garten mit einem Tauchsieder Wasser erwärmt habe. Wahrscheinlich habe er vergessen, diesen danach wieder aus der Steckdose zu ziehen.

Immer wieder machte sich Rolf E. Sorgen um seine Kaninchen. Atemschutzträger kamen bei der Aktion zum Einsatz. Gegen 18.08 Uhr traf auch die Polizei vor Ort ein und nahm ihre Ermittlungen auf. Wie ein Sprecher aus dem Führungs- und Lagenzentrum am Abend sagte, habe der vergessene Tauchsieder den Brand ausgelöst. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Update: 22.03.2018: In einer früheren Version des Artikels wurde berichtet, dass die Kaninchen beim Brand gestorben seien. Alle Tiere sind aber noch am Leben und haben das Unglück unbeschadet überstanden.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wermsdorfer Wald hat die Auszeichnung für das „Waldgebiet des Jahres 2018“ erhalten. Damit will der Bund Deutscher Forstleute den Fokus der Öffentlichkeit auf die Arbeit und Angebote im Wald lenken.

17.04.2018

Die weiter anhaltende Grippewelle sorgt an vielen Stellen für Engpässe. Auch die Krankenhäuser in Oschatz, Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben sind betroffen.

21.03.2018

Trotz des winterlichen Wetters zum Frühlingsempfang der Stadt am Dienstagabend gab es etwas Frühlingsatmosphäre im Bürger- und Ratssaal. Mit einigen großen Blumensträußen, die am Dienstagabend den Besitzer wechselten, wurde für bunte Farbtupfer gesorgt.

21.03.2018