Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kaninchenschau Ostrau: Erfolg hat lange Ohren
Region Oschatz Kaninchenschau Ostrau: Erfolg hat lange Ohren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 18.11.2014
Marcus Langer Quelle: Privat
Ostrau/Mügeln

VON christian kunze

Der Kassenwart züchtet selbst seit 14 Jahren erfolgreich. Der 31-Jährige freut sich, dass wieder zwei besondere Schauen ausgerichtet werden können. Dies ist zum einen die 19. Sonderschau des Mecklenburger-Schecken-Clubs Sachsen, zum anderen die Bundesvergleichsschau der Zwergwidder-Interessengemeinschaft in den Farbenschlägen weißgrannen- und lohfarbig. "Deshalb werden Züchter aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet", so Langer.

"In unserem Verein mit seinen rund 20 Mitgliedern gibt es neben Ortsansässigen auch Zuchtfreunde aus Mügeln, Schweta, Wermsdorf, Dahlen und Oschatz", so Langer. Für Kaninchenzüchter sind - wie für viele andere Interessengemeinschaften auch - Kreisgrenzen ohnehin nicht das Nonplusultra. 15 Züchter aus dem Oschatzer und dem Dahlener Kaninchenzuchtverein sind vertreten. "Aufgrund der guten Zusammenarbeit beschicken wir die Jungtierschau des Oschatzer Zuchtfreunde mit unseren Tieren im Spätsommer und die Oschatzer Zuchtfreunde beschicken dann unsere Schau. Um die 60 Tiere werden von Oschatzern und Dahlener Züchtern präsentiert", so der Ausstellungsleiter.

Das große Einzugsgebiet trägt erheblich zur Anziehungskraft der Schau bei. Die Züchter nutzen die Gelegenheit, die Ergebnisse auch ihren Kollegen vorzustellen. "Die bisher guten Meldeergebnisse beweisen, dass unsere Ausstellung gut angenommen wird. Der Wettbewerb um die besten Tiere steht bei jedem ehrgeizigen Züchter im Vordergrund".

Die Jahnatal-Schau hat einen festen Platz im Ausstellungsgeschehen Sachsens. Davon zeugt die große Anzahl von Ausstellern und die Vielfalt der Rassen. "Diesmal erwarten wir 63 Aussteller mit über 400 Tieren. Seit den letzten Jahren gehören Aussteller als auch Besucher aus Oschatz, Riesa und Umgebung zum festen Bestandteil, die zum Gelingen maßgebend beitragen", so der 31-Jährige. Auch Züchter aus Sachsen-Anhalt und Duisburg werden ihre Tiere präsentieren. Mittlerweile sei die Schau ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt geworden, über Landesgrenzen hinaus.

Marcus Langner ist schon sein halbes Leben mit den Tieren vertraut. "Ich züchte seit meinem 14. Lebensjahr Kaninchen der Rasse Großchinchilla. Als Vorreiter ist mein Großvater zu nennen. Er hat mich von klein auf für die Zucht begeistern können". Seit mehreren Jahren ist Langer Vorstandsmitglied, seit zwei Jahren Ausstellungsleiter der Jahnatal-Schau. Den Reiz dieses Hobbys beschreibt er so: "Die Zucht zeigt, wie interessant ein Hobby sein kann. Und sie ermöglicht nicht nur, freie Zeit mit Tieren zu gestalten, sondern erfordert Fachwissen, Geduld und Ausdauer, um zum Erfolg zu gelangen." Seit Beginn seiner Züchtertätigkeit hat er viele Pokale und Urkunden erhalten - Ehrenpreise, dazu Kreis- und Vereinsmeistertitel sowie den Klassensieg zur Bundesschau.

Für Besucher gibt es am Wochenende eine Tombola. Beim Tierverkauf kann der ein oder andere gute Fang gemacht werden.

Zeiten: Sonnabend, 9 bis 18 Uhr, Sonntag, 9 bis 14 Uhr, Vereinshaus Ostrau, Döbelner Straße. www.rassekaninchen-ostrau.de

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als die Stadt Oschatz im Jahr 1246 in einer Urkunde erstmals erwähnt wurde, standen auf dem Stadtgebiet ein paar Häuser, die Straßen waren Matsch-wege, bestenfalls mit kleinen Feldsteinen gepflastert.

17.11.2014

Betriebserkundung im Beruflichen Schulzentrum Oschatz: Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der Goetheschule Mügeln informierten sich gestern über die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten.

17.11.2014

Die Betreiber der sächsischen Krankenhäuser beklagen einen großen Investitionsstau. Die neue Regierungskoalition will das Budget zwar aufstocken, doch es wird trotzdem eine Lücke geben (wir berichteten).

16.11.2014
Anzeige