Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Keinen Stock vors Loch am Starenkasten"

"Keinen Stock vors Loch am Starenkasten"

Am Montag gründetete sich in Klosterbuch die Gruppe Klosterbuch des Naturschutzbundes (NABU) Deutschland. Vereinsvorsitzende ist Vicky Behnisch. Sie arbeitet beim Verein Be-Greifen in Klosterbuch.

Voriger Artikel
Trio vertritt Nordsachsen
Nächster Artikel
SG-Team erarbeitet sich Erfolg

Der Vereinsvorstand (von links): Albert Pfeilsticker, Philipp Just, Vicky Behnisch, Tobias Schäfer und Ronald Möbius (nicht auf dem Bild: Tom Habla).

Quelle: Ina Ebert

Klosterbuch. Ihr Stellvertreter Tom Habla kommt aus Dresden. Letzterer war beruflich verhindert, hatte aber schriftlich bekundet, die Aufgabe übernehmen zu wollen.

 

Rückenwind hatte die Gründungsveranstaltung im Konferenzraum des Archehofes in Klosterbuch unter anderem vom Landesverband Sachsen des NABU. Ina Ebert, verantwortlich für die Pressearbeit des Verbandes, begleitete die Gründungsveranstaltung, zudem Heiko Thonig, ebenfalls vom Landesverband Sachsen und ansonsten aktiv in der Regionalgruppe Partheland. Neben Behnisch und Habla gehören zum Vorstand Phillip Just aus Mockritz, Tobias Schäfer aus Leipzig, Ronald Möbius aus Klosterbuch und Albrecht Pfeilsticker, Rechtsanwalt aus Oschatz.

 

Vom Landesverband, vertreten durch Heiko Thonig, wechselte zur Gründungsversammlung ein Gegenstand den Besitzer, der den Naturschutzgedanken treffend verkörpert: Thonig überreichte an Vicky Behnisch einen Starenkasten, begleitet von folgenden Hinweisen: "Bloß keinen Stock vor das Loch zimmern, denn darauf warten nur die Elstern, die dann die junge Brut aus dem Kasten schnappen." Und: "Einen Starenkasten am besten in den eigenen Kirschbaum hängen. Das sichert die Kirschernte, weil der Kastenbewohner fremde Kirschenpicker aus seinem Revier vertreibt."

 

Ina Ebert vom Landesverband Sachsen findet es sehr spannend, wie die Verbindungen des Archehofs und des dort schon längere Zeit ansässigen Vereins Be-Greifen das Selbstverständnis der neuen NABU-Gruppe mitprägen beziehungsweise deren Aktivitäten sich gegenseitig befruchten. "Menschen mit gesundheitlichen oder sozialen Handicaps verantwortlich in den Naturschutz einzubinden, ist eine Zielsetzung, die unter den Regionalgruppen des Naturschutzbundes so explizit noch nicht verfolgt wird." Der Verein Be-Greifen hat Verbindungen zur Regionalgruppe Lößhügelland um Frank Ende. Elsbeth und Jürgen Pohl, am Montag mit dem Archehof Gastgeber für die Runde, sind in der Lößhügelland-Gruppe Mitglied. Persönliche Verbindungen zum Naturschutzbund bestehen seit Jahren zur Regionalgruppe Goerwihl in Baden-Württemberg. Deren Vorsitzender Rudi Apel begleitet in Klosterbuch ein Schwalbenzählprojekt. Er war am Montag ebenfalls Gast der Vereinsgründung. Zum Klosterbucher Schwalbenprojekt und dessen Hauptbeauftragten Holger Hinrichs soll in Kürze ein Buch erscheinen.

Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr