Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kindergarten Gastewitz besucht die Oschatzer Kläranlage
Region Oschatz Kindergarten Gastewitz besucht die Oschatzer Kläranlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 21.07.2017
Danny und Finn aus dem „Zwergenland“ knuddeln die Plüschratten des Abwasserverbandes Untere Döllnitz. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Oschatz/Gastewitz

Mittwochs ist Ruhe auf der Kläranlage des Abwasserverbandes Untere Döllnitz, denn dann ist das Objekt für Kunden und Besucher geschlossen. In diese Ruhe mischten sich diesmal ein Dutzend Kinderstimmen.

Die Steppkes der Kindertagesstätte „Zwergenland“ Gastewitz besuchten das Klärwerk und schauten sich an, wie schmutziges Wasser aus Oschatz, Merkwitz, Mannschatz, Terpitz, Fliegerhorst, Kleinforst und dem Gewerbegebiet Lonnewitz gereinigt wird. Um in die mehrere Meter hohen Behälter zu schauen, mussten die Kleinen große Treppen erklimmen und wurden von Teamleiter Kanaltechnik Peter Jahn auch nach oben gehoben, um etwas erkennen zu können.

Peter Jahns Sohn Eddie besucht die Einrichtung und trägt an diesem warmen Vormittag ein Oberteil mit grauen, blauen und orangefarbenen Streifen – die gleichen Farben zieren auch die typische Arbeitskleidung seines Vaters.

„Vielleicht ist Eddie ja ein künftiger Mitarbeiter unseres Verbandes“, sagt Sachbearbeiterin Ricarda Wohllebe. Sie hat zum wiederholten Male den Besuch der Steppkes organisiert – und freut sich, dass die Erzieherinnen alle paar Jahre wieder Interesse daran haben.

Vom Geruch aus dem Rechenhaus, wo die groben Bestandteile vom Schmutzwasser getrennt werden, lassen sich die Gastewitzer Zwerge nicht beeindrucken. Schon wenige Minuten später blicken sie gespannt auf einen Monitor, der das innere eines neben ihnen liegenden Kanalrohrs zeigt. Mittels einer kleinen Kamera auf Rädern können die Mitarbeiter so die Kanäle genau unter die Lupe nehmen. Das ein oder andere Mal bekommen sie da auch eine Ratte zu Gesicht. Die Nager bekommen die Kinder auch zu sehen – allerdings nur solche aus Plüsch.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine einzige Meldung ging bei der Stadtverwaltung Mügeln nach einem öffentlichen Aufruf zur Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr Glossen ein. Der Wehr fehlt der Nachwuchs, um die Einsatzbereitschaft zu sichern. Im August ist eine Sitzung der Wehrleiter gemeinsam mit Bürgermeister Johannes Ecke geplant.

20.07.2017

Vorsicht, Auto! Ein 78-jähriger Fahrer eines Ford verwechselte offenbar in Unachtsamkeit das Brems- mit dem Gaspedal. Dann landete er im Einkaufswagenstand eines Oschatzer Supermarktes.

19.07.2017

Die Stadt Oschatz vergibt den ersten Bauauftrag für die Mulde-Elbe-Radroute. Gebaut werden soll an der Straße Am Langen Rain in Oschatz. Auch im Trebsener Ortsteil Neichen sind Fördermittel für den Radwegbau in Sicht.

22.07.2017
Anzeige