Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kindergarten Gastewitz besucht die Oschatzer Kläranlage

Abwasser Kindergarten Gastewitz besucht die Oschatzer Kläranlage

Was passiert mit Wasser, dass wir aus Toilette, Badewanne, Dusche und anderen Abflüssen spülen? Dieser Frage gingen die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte Gastewitz auf den Grund. Auf dem Gelände der Kläranlage des Abwasserverbandes Untere Döllnitz in Oschatz fanden Sie Antworten – und einige tierische Begleiter

Wie funktioniert die Oschatzer Kläranlage? Die Gastewitzer Kindergartenkinder lernen die Anlage kennen.

Quelle: Christian Kunze

Oschatz/Gastewitz. Mittwochs ist Ruhe auf der Kläranlage des Abwasserverbandes Untere Döllnitz, denn dann ist das Objekt für Kunden und Besucher geschlossen. In diese Ruhe mischten sich diesmal ein Dutzend Kinderstimmen.

Die Steppkes der Kindertagesstätte „Zwergenland“ Gastewitz besuchten das Klärwerk und schauten sich an, wie schmutziges Wasser aus Oschatz, Merkwitz, Mannschatz, Terpitz, Fliegerhorst, Kleinforst und dem Gewerbegebiet Lonnewitz gereinigt wird. Um in die mehrere Meter hohen Behälter zu schauen, mussten die Kleinen große Treppen erklimmen und wurden von Teamleiter Kanaltechnik Peter Jahn auch nach oben gehoben, um etwas erkennen zu können.

Peter Jahns Sohn Eddie besucht die Einrichtung und trägt an diesem warmen Vormittag ein Oberteil mit grauen, blauen und orangefarbenen Streifen – die gleichen Farben zieren auch die typische Arbeitskleidung seines Vaters.

„Vielleicht ist Eddie ja ein künftiger Mitarbeiter unseres Verbandes“, sagt Sachbearbeiterin Ricarda Wohllebe. Sie hat zum wiederholten Male den Besuch der Steppkes organisiert – und freut sich, dass die Erzieherinnen alle paar Jahre wieder Interesse daran haben.

Vom Geruch aus dem Rechenhaus, wo die groben Bestandteile vom Schmutzwasser getrennt werden, lassen sich die Gastewitzer Zwerge nicht beeindrucken. Schon wenige Minuten später blicken sie gespannt auf einen Monitor, der das innere eines neben ihnen liegenden Kanalrohrs zeigt. Mittels einer kleinen Kamera auf Rädern können die Mitarbeiter so die Kanäle genau unter die Lupe nehmen. Das ein oder andere Mal bekommen sie da auch eine Ratte zu Gesicht. Die Nager bekommen die Kinder auch zu sehen – allerdings nur solche aus Plüsch.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr