Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kita-Kunterbunt-Indianer erobern den O-Schatz-Park
Region Oschatz Kita-Kunterbunt-Indianer erobern den O-Schatz-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 21.08.2017
Die drei Mini-Indianer Pia, Matti und Sophie richten gemeinsam mit dem Kunterbunt-Praktikanten Maik Günter die Feuerstelle im O-Schatz-Park ein. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Oschatz

Die Begriffe „Tipi-Zelt“ und „Marterpfahl“ sind für die Kindergartenkinder der Tagesstätte „Kunterbunt“ in der Dresdener Straße keine Fremdworte mehr. Die Jungen und Mädchen verwandelten sich in Squaws und Indianer – und ihre Erzieherinnen in Häuptlinge weiblichen Geschlechts. Der „Stamm der Kunterbunten“ eroberte zum Abschluss dieses besonderen Projekts den O-Schatz-Park. Dort präsentierten die Kleinen selbst gebastelten Kopfschmuck, Armbänder und Indianerkleidung, richteten gemeinsam mit Praktikant Maik Günter eine Feuerstelle ein und lernten bei einem von ihm konzipierten Mitmachspiel Bogenschießen, Anschleichen und einiges mehr. Im Rahmen seiner Ausbildung zum Heilerziehungspfleger am privaten Bildungszentrum für medizinische und soziale Berufe in Zschöllau war es für den 26-jährigen bereits das zweite Praktikum in der kommunalen Einrichtung. Das Erlegen von Tieren für die Versorgung des Stammes war nicht Teil der Übungen während der vergangenen Wochen – deshalb gab es zur Stärkung dann auch kein Fleisch, sondern allerlei Gesundes am Obst- und Gemüsebuffet.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seinen Job bei der Oschatzer Fleischwaren GmbH hat er sicher. Der 19-jährige Felix Zieger ist der jahrgangsbeste Junggeselle der Fleischer im Einzugsbereich der Handwerkskammer zu Leipzig.

21.08.2017

In den Jahren 1867 bis 1919 prägte das 1. Königlich Sächsische Ulanenregiment N. 17 wesentlich die Stadtgeschichte von Oschatz. 150 Jahre nach seiner Gründung widmet sich nun eine Sonderausstellung im Stadt- und Waagenmuseum der Militäreinheit. Die Schau sucht ihresgleichen, war jedoch im Vorfeld auch nicht unumstritten.

24.08.2017

Das Drescherfest in Lampertswalde findet dieses Jahr in neuer Form statt. Eingeladen wird nur noch an einem Tag, der dafür besonders abwechslungsreich gestaltet ist. Im Mittelpunkt stehen alte und neue Maschinen zur Holzernte und -Verarbeitung.

24.08.2017
Anzeige