Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Klappern gehört auf Mügelns Varia-Esse zum Handwerk: Storchenpaar sorgt für Nachwuchs
Region Oschatz Klappern gehört auf Mügelns Varia-Esse zum Handwerk: Storchenpaar sorgt für Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 29.03.2017
Da knistert es mächtig auf der Varia-Esse in Mügeln tüchtig: Adebar sorgt für Nachwuchs. Quelle: Fotograf Sven Bartsch
Anzeige
Mügeln

In trauter Zweisamkeit widmet sich das Storchenpaar der schönsten Sache der Welt – pure Erotik auf der Varia-Esse in Mügeln. Der erste Storch traf am Sonntag ein, einen Tag später folgte das Partnertier. Und am Mittwoch ging es gleich richtig zur Sache. Das freut Mügelns Storchenbeauftragten Bernhard Sommer, der in Mügeln den besten Blick auf das Liebesnest hat. Von seinem Bett aus kann er das Treiben in dem nur wenige Meter entfernten Schornstein in aller Ruhe genießen. „Nächste Woche werden bestimmt die Eier gelegt und dann dauert es noch 31 oder 32 Tage, bis der Nachwuchs schlüpft“, so der Storchenexperte.

Anfang März sei bereits der Horst in luftiger Höhe mit Hilfe eines Hubsteigers hergerichtet und die Web-Kamera neu justiert worden, so dass von nun an der Nachwuchs im Nest besser zu sehen ist als im vergangenen Jahr. Da trafen die Tiere erst am 3. und 13. April ein. Dass sie diesmal so zeitig ihr Quartier bezogen haben, ist aus Sommers Sicht ein Indiz dafür, dass es sich um das selbe Paar handelt. Das sei allerdings eine Vermutung. Zudem könne auch die Witterung mit einem umfangreichen Hoch zur früheren Rückkehr aus dem Süden dazu beigetragen haben. Sommer dazu: „Sie nutzen die Thermik. Bestimmt ein Tief das Wetter, dann fliegen sie nicht.“

Und: Tapfer verteidigten die beiden gefiederten Gesellen ihr zu Hause, als ein fremdes Tier sich ihr Revier aneignen wollte.

Die beiden Störche sind unterdessen nicht die einzigen, die in Mügeln nächtigen. Unlängst hat Mügelns Bezirksschornsteinfegermeister gemeinsam mit einigen Mitstreitern einen Mast samt Horst auf seinem Privatgrundstück unmittelbar am Anger aufgestellt. Auch dort habe bereits ein Tier die Nacht verbracht, sei aber am nächsten Tag weitergezogen. Sommer hofft jedenfalls auch in diesem Jahr auf reichlich Nachwuchs. Er wird das Treiben auf der Esse gespannt verfolgen.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Mai in den Juni: Die Wermsdorfer Schlössernacht zieht um – in einen anderen Monat. Am 10. Juni, dem Samstag nach Pfingsten, wird Touristen und Einheimischen dabei ein gewohnt vielfältiges Programm im Schloss Hubertusburg und dem Alten Jagdschloss geboten.

29.03.2017

Damit das Oschatzer Trinkwasser sauber bleibt, müssen die Behälter, in denen es gespeichert wird, regelmäßig gereinigt werden. Am Dienstag stiegen drei Mitarbeiter des regionalen Wasserversorgers in die riesige Halbkugel im Oschatzer Wasserturm - zum Großreinemachen. OAZ war bei diesem nicht alltäglichen Abstieg dabei.

31.03.2017

Ines und Holger Marx engagieren sich seit 2015 für in Mügeln lebende Flüchtlinge, geben Sprachunterricht und helfen bei Behördengängen. Dafür bekamen von Bürgermeister Johannes Ecke nun die „Goldene Gans“, eine Auszeichnung der Stadt für bürgerschaftliches Engagement.

28.03.2017
Anzeige