Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Klein Babylon auf der großen Bühne in Oschatz
Region Oschatz Klein Babylon auf der großen Bühne in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 16.10.2017
König Nebukadnezzar (l.) und seine Statthalter sind mächtig – nur Gottes Macht ist größer. So lautet eine der Botschaften des Musicals der Kirchgemeinden. Quelle: Foto: Christian Kunze
Region Oschatz

Das Buch Daniel im Alten Testament ist nichts für zarte Gemüter. Da werden Intrigen gesponnen, Menschen in den Feuerofen und den Löwen zum Fraß vorgeworfen. Auf der anderen Seite handelt die Geschichte jedoch von Hoffnung, Gnade und Wundern, die allesamt durch Gott dem Menschen widerfahren – warum also sollte man sich nicht damit auseinander setzen?

300 Besucher erleben Musical

Die rund 50 Kinder der Kirchgemeinden des Oschatzer Landes haben sich im Vorfeld der Musicalinszenierung „Verschleppt nach Babylon“ mit den verschiedenen Aspekten des Stoffes beschäftigt, den sie auf die Bühne des Thomas-Müntzer-Hauses brachten: In reichlich einer Stunde erlebten die 300 Besucher – darunter zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwister der Akteure – die zentralen Szenen der biblischen Geschichte, aufgelockert mit allerhand eingängigen Songs. Das Besondere dabei war, dass keine Rolle im Vordergrund stand. Alle Schauspieler agierten gleichberechtigt und waren zudem Bestandteil des Chores, der die Botschaft mit Ohrwurm-Qualität herüberbrachte.

Wo einerseits die mitunter grausamen Details der Heiligen Schrift nicht umgangen wurden, war andererseits Platz für dezente Modernisierungen im Text. Wenn die Figuren beispielsweise Worte wie „krass“ oder Floskeln wie „Spinnst du?“ verwenden und Statthalter als „Sesselhocker“ bezeichnen, dann ist das nicht werkgetreu – aber es sind Anpassungen, um den jungen Darstellern und auch den weniger bibelfesten Zuschauern im Publikum den Zugang zum Stück zu erleichtern.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Stadtgebiet Oschatz sollen weitere Barrieren für Menschen mit Behinderungen verschwinden. Der Freistaat Sachsen stellt dafür Geld zur Verfügung.

16.10.2017

Wegen des schlechten Wetters musste die Deutschland-Premiere des Horse-Cross in Dahlen um eine Woche verschoben werden. Am vergangenen Sonntag wurde Organisatoren und Publikum dafür mit Traumwetter entschädigt.

16.10.2017

Die Baum- und Rosenschule Müller hat zum Apfeltag eingeladen. Besucher haben dort alles rund um den Apfel erfahren. Und es gab Tipps vom Fachmann.

16.10.2017