Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klodawaer sind mit dem Radl da

Klodawaer sind mit dem Radl da

Da radelt sich was zusammen: Vier Männer aus der polnischen Stadt Klodawa sind seit dem vergangenen Sonnabend 630 Kilometer nach Oschatz gestrampelt und haben noch eine siebenköpfige Jugendgruppe im Schlepptau mitgebracht.

Voriger Artikel
Kirchenausflug nach Berlin
Nächster Artikel
Kiloweise Rauschgift gebunkert: Döbelner droht Maßregelvollzug

Nach dem Empfang im Rathaus das Gruppenbild auf dem Neumarkt: Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (l.) gestern Vormittag mit den polnischen Gästen.

Quelle: Sven Bartsch

Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) begrüßte die Gäste aus der befreundenen Stadt gestern im historischen Ratssaal. Im August fährt eine Gruppe der Oschatzer Jugendfeuerwehr nach Klodawa - vier Oschatzer werden dort beim Salz-Fahrrad-Marathon in die Pedalen treten.

 

"Wir laden vier junge Oschatzer zu unserem Marathon am 23. August ein", sagte gestern Wlodzimierz Kowalczyk. Der 64-Jährige ist der Kopf der vierköpfigen Radfahr-Truppe vom Verein Solni Cykliski. Übersetzt heißt das Salz-Radsportler. So nennen sich die Vereinsmitglieder, weil sich in ihrer Stadt - unter einer 100 Meter dicken Erdschicht - der größte Salzstock im polnischen Tiefland befindet. Und deshalb wird im August in Klodawa auch der Salz-Fahrrad-Marathon veranstaltet. Zwei Oschatzer sollen dann über die 17-Kilometer-Distanz und zwei über die 25-Kilometer-Distanz ins Rennen gehen. "Hoffentlich", so scherzte Oberbürgermeister Kretschmar, "findet das Rennen nicht unter Tage statt."

 

Über die Entfernungen beim Salz-Fahrrad-Marathon kann Wlodzimierz Kowalczyk nur lächeln. Seit 2007 hat der Klodawaer 75 000 Kilometer im Sattel zurückgelegt. Bis 2016 will er die 100 000-Marke knacken und sich damit die Auszeichnung christlicher Weltpilger sichern. "Bis jetzt dürfen sich nur 14 Europäer so nennen", sagt Kowalczyk. Ganz nebenbei muss er für den Titel auch noch 2000 genau festgelegte Kirchen besuchen - unter anderem in Spanien, Litauen und Venedig.

 

In Oschatz haben die Katholiken gestern die St. Aegidienkirche besucht, heute wollen sie sich die Frauenkirche in Dresden anschauen. Auf den ebenfalls geplanten Ausflug zum Meißener Dom verzichtet Wlodzimierz Kowalczyk dagegen ganz bewusst. "Dafür schaue ich mir lieber die Grünflächen und Gärten in Oschatz an", nannte er den Grund. Als promovierter Gartenbauer interessiert sich der 64-Jährige für alles, was grünt und blüht.

 

Warum sich die vier polnischen Radsportler gerade Oschatz als Station für ihre 1300 Kilometer lange Tour Klodawa-Oschatz-Dresden-Klodawa ausgesucht haben, dafür gibt es laut Kowalczyk vor allem einen Grund: "Wir wollen die Zusammenarbeit zwischen Klodawa und Oschatz festigen."

 

Adam Malinski ist ein Klodawaer, der sich diesem Ziel schon seit etlichen Jahren verschrieben hat. Als Dolmetscher ist Malinski derzeit bereits das vierte Mal in Oschatz. "Das ist eine meiner vielen Heimaten. Ich fühle mich hier sehr wohl", sagte er gestern. Der Dolmetscher betreut die neun jungen Polen, die über den internationalen Jugendaustausch nach Oschatz gereist sind und hier im Europäischen Jugendcamp übernachten. "Für unsere Jugendlichen ist Oschatz ein Traum", sagt Malinski.

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.10.2017 - 16:13 Uhr

Nordsachsenliga-Spitzenreiter gewinnt auswärts 5:0 / FSV II holt gegen Laußig erneut drei Zähler

mehr