Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Klosterscheune Sornzig fast fertig saniert
Region Oschatz Klosterscheune Sornzig fast fertig saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 09.12.2015
Anzeige
Sornzig

Die Sanierung der ehemaligen Scheune auf dem Gelände des Klosters Marienthal ist weitestgehend abgeschlossen. „Der Außenputz an der Hofseite ist fertiggestellt. Das Gebäude hat jetzt ein ordentliches Ambiente und es ist nichts mehr von einer Ruine zu sehen“, freut sich Wolfgang Hanns, Vorstand der Stiftung Dr. Ludolf Colditz. Damit konnte ein lang gehegter Wunsch der Stiftung in Erfüllung gehen. Im nächsten Jahr sollen die Arbeiten fortgesetzt werden. Geplant sei, die Gartengestaltung Kreuzgang zwischen Schwesternhaus und Kirche.

„Damit soll wieder dem ursprünglichen klösterlichen Garten entsprochen werden“, sagt Hanns. Die Entwurfsgestaltung werde ein Student der Hochschule für Gartenbau Pillnitz im Rahmen seiner Bachelerarbeit realisieren. Doch auch im Garten selbst gebe es noch jede Menge Arbeit. „Auf der Streuobstwiese möchten wir Bäume nachpflanzen“, kündigt Hanns an, denn die seien mittlerweile dem Mäusefraß zum Opfer gefallen.

Ein ganz wesentlicher Punkt sei die geplante Wiederherstellung der Klostermauer. Die eingefallenen Abschnitte sollen in Ordnung gebracht werden. „Wenn der im Bau befindliche Kreuzungsbereich vor dem Kloster fertiggestellt ist, soll auch die Außengestaltung in Angriff genommen werden, einschließlich der Beleuchtung, so dass man das Kloster auch im Dunkeln findet.“

Ebenso ist im nächsten Jahr ist der Anschluss des Klosters an die zentrale biologische Kläranlage in Sornzig vorgesehen.

Im Umfeld des Klosterteiches sollen einige Eschen sozusagen auf den Stock gesetzt werden. „Das bedeutet, die Bäume werden nicht gerodet, sondern 20 bis 30 Zentimeter über dem Erdboden abgeschnitten. Die Wurzeln bleiben bestehen und die Bäume treiben neu aus“, klärt Hanns dazu auf.

Am kommenden Sonnabend können die Besucher erstmals die sanierte ehemalige Klosterscheune bestaunen, denn dann wird ab 13 Uhr zum Weihnachtsmarkt auf den Klosterhof eingeladen.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine gute Nachricht: Die Weihnachtsfeier am 15. Dezember für bedürftige Kinder kann stattfinden. Mitarbeiter der Oschatzer Tafel um Rita Brückner und dem Vereinsvorsitzenden Joachim Rolke haben sie gerettet. Sie können sich über reichlich Geld- und Sachspenden freuen.

11.12.2015

Seit Monaten wird an der Oschatzer Körnerstraße gebaut. Keine leichte Aufgabe, weil hier viele Leitungen verlegt sind. Auch Versorgungsunternehmen erneuerten hier ihre Kabeltrassen. Jetzt kommt die Baustelle in die Endphase und wird in Kürze wieder befahrbar sein.

09.12.2015

Nach 15 Jahren als stellvertretender Wermsdorfer Wehrleiter gibt Claus Käseberg die Verantwortung an Jüngere weiter: Für ihn ist Peter Rudolph an der Spitze der Helfer nachgerückt. Neben der Wahl ging es zur Jahreshauptversammlung auch um die Bilanz 2015. Und das Jahr war ein bewegtes, 37 Einsätze mussten die Helfer fahren, die meisten entfielen auf einen Dienstag. Am häufigsten am Start war eines der ältesten Mitglieder.

08.12.2015
Anzeige