Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Knatternde SR2 sorgen für Fahrspaß
Region Oschatz Knatternde SR2 sorgen für Fahrspaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:27 29.05.2015
Die Mügelner Simson-Liebhaber sind startbereit: Jens Schmieder (links) und seine Mitfahrer brechen in Niedergoseln nach Augustusburg auf. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Am späten Sonnabendvormittag ging der Pfingstausflug los, an dem sich in diesem Jahr auch ein 17-jähriger Gymnasiast beteiligt hat. Dieser sei mit seinem Faible für die historische Technik ein Vorbild für die übrige junge Generation, betont Schmieder. Ehe die Fahrer am Pfingstsonntag mit ihren Familien gemeinsam auf dem Hof Jens Zorniks in Limbach am Lagerfeuer Pfingsten feiern konnten, gab es einiges zu bewältigen - die einzelnen Etappen legten die Männer mit ihren Smsons nicht selten auf abgelegenen Landstraßen zurück, "wo sonst keiner fährt oder fahren will", wie es Jens Schmieder ausdrückt. Dass es dabei nicht unbedingt auf Schnelligkeit ankommt, beweisen die Momente, in denen die Gruppe Steigungen mit über 17 Prozent Neigung hinter sich brachte - manch einer im zweiten Gang, andere im ersten.

Ein Dutzend SR2-Maschinen sind nicht nur ein klangliches Erlebnis sondern auch ein Hingucker. Auf Augustusburg, wo drei Hochzeitsgesellschaften feierten, konnten sich die Mügelner Piloten vor klickenden Kameras kaum retten.

Ebenfalls eindrucksvoll war die Begegnung mit 20 Harley-Davidson-Fahrern entlang des Weges nach Augustusburg. Deren Eintreffen haben die Simsonfreunde sogar auf Video festgehalten - allerdings zufällig, weil die Kamera gerade lief, als sie auftauchten. "Die Rockerbande hatte das gleiche Ziel wie wir - es stand außer Frage, dass wir dort genau so Aufstellung genommen haben wie die schweren Maschinen. Welche Gruppe dabei mehr Aufmerksamkeit bekam, dürfte klar sein", so Schmieder augenzwinkernd. C.Kunze

Kunze, Christian

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Oschatzer Robert Schmidt ist nicht nur passionierter Heimatforscher und Autor zahlreicher heimatgeschichtlicher Publikationen. Er gab den "Mittelsächsischen Heimatboten" heraus, eine Zeitschrift, die sich intensiv der Geschichte zwischen Dresden und Oschatz widmet.

29.05.2015

Die städtischen Kindertagesstätten und die Robert-Härtwig-Oberschule werden ab dem 1. August einen neuen Lieferanten für die Mittags- beziehungsweise bei den Kindertagesstätten auch für die Nachmittagsversorgung erhalten.

25.05.2015

Nicht nur auf heimischem Boden schneiden die Salbitzer Kümmerlinge und andere Sensensportler der Region gut ab - auch bei den offenen Landesmeisterschaften Thüringens in Reinstädt haben sie jüngst Erfolge erzielt.

25.05.2015
Anzeige