Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Knochen in Sachen Kosten noch porös

Knochen in Sachen Kosten noch porös

Gesund zu sein, ist ein Geschenk. Krankheiten beschränken Menschen nicht nur in ihrem Alltag, sondern belasten die Geldbörse. Das bekommt auch Doris M. aus Oschatz zu spüren, denn sie ist auf spezielle Untersuchungen und Therapien angewiesen, zum Beispiel die Knochendichtemessung.

Es gibt Untersuchungen mit Zuzahlung oder ganz von der Kasse übernommene.

 

Mit Verwunderung musste die Oschatzerin jetzt erfahren, dass sie für die Untersuchung 42,20 Euro bezahlen soll. Als chronisch kranke Seniorin müsse sie so schon viel Geld für Medikamente hinblättern.

 

Wie andere gehandicapte Bürger freut sie sich über die Nachricht: "Der Gemeinsame Bundesausschuss hat heute Änderungen zur Knochendichtemessung beschlossen. Endlich haben chronisch kranke Patientinnen und Patienten und solche mit Risiken Anspruch auf die Durchführung einer Knochendichtemessung zur Erkennung einer Osteoporose." Bisher musste es erst zu einem Knochenbruch kommen, damit eine Knochendichtemessung von den Krankenkassen erstattet wurde. Daneben steht sie nun auch jenen Bürgern zu, bei denen der Verdacht auf eine sogenannten sekundäre Osteoporose besteht. Die entwickele sich im Zusammenhang mit einer Reihe von chronischen Krankheiten, aber auch als unerwünschte Wirkung von Arzneimitteln wie Kortison. Das gelte zum Beispiel für chronische Darm-, Leber- und Nierenerkrankungen, Rheuma, Brustkrebs, Asthma, oder Mukoviszidose, heißt es im Wortlaut des Gemeinsamen Bundesausschusses. Zu diesem konkreten Fall sprach die OAZ mit Hannelore Strobel, Pressesprecherin der AOK Plus: "Aufgrund der neuen Bewertung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (in Kraft seit 11. Mai 2013) können Patienten, die noch keinen Bruch erlitten haben und ein erhöhtes Osteoporoserisiko aufweisen, eine Knochendichtemessung - der Fachbegriff lautet Osteodensitometrie - als Kassenleistung erhalten." Voraussetzung sei, dass aufgrund des vorliegenden Befundes eine medikamentöse Therapie durchgeführt werden soll. Die Entscheidung dazu treffe der behandelnde Arzt. "Bisher konnte eine Knochendichtemessung nur als Kassenleistung erbracht werden, wenn bereits ein Knochenbruch ohne entsprechendes Trauma vorlag und gleichzeitig ein begründeter Verdacht auf eine Osteoporose bestand." Die Abrechnung über die elektronische Gesundheitskarte sei momentan noch nicht geklärt. Patienten könnten die Rechnung im Original formlos (mit Angabe ihrer Bankverbindung) bei ihrer Krankenversicherung einreichen. Die Rechnungen müssten folgenden Vermerk des Arztes enthalten: "Anforderung laut GBA-Beschluss vom 21. Februar 2013 erfüllt." In allen anderen Fällen bleibe die Osteodensitometrie eine individuelle Gesundheitsleistung (IGeL).

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr