Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kommt nach neuem Hort in Oschatz jetzt noch neue Grundschule?

Bildung Kommt nach neuem Hort in Oschatz jetzt noch neue Grundschule?

Der Oschatzer Stadtrat hat auf seiner Sitzung am Dienstag das Schulkonzept unter die Lupe genommen, den aktuellen demografischen Zahlen angepasst. Dabei wurde die Stadtverwaltung beauftragt, einen Grundschulneubau mit Hort zu prüfen. Zuvor hatte sich ein Planungsbüro mit dem Thema beschäftigt und wurden auch Elternvertreter informiert.

Der Standort der Grundschule „Zum Bücherwurm“ gilt als gesichert.

Quelle: Christian Kunze

Oschatz. Der Stadtrat hat bei seiner Sitzung am Dienstagabend die Grundrichtung für die Bildungsentwicklung in der Stadt festgelegt. „Wir haben im Jahr 2011 erstmals ein Schulkonzept für die Stadt Oschatz vorgelegt und beschlossen. Im Jahr 2013 erfolgte eine Änderung und jetzt sprechen wir über eine Fortschreibung des Schulkonzeptes“, so Oberbürgermeister Andreas Kretschmar. Allerdings wird bei dem jetzt erarbeiteten und vom Planungsbüro Auspurg Borchowitz und Partner in Leipzig vorgelegten Konzept der Begriff Schulkonzept weiter gefasst. „Wir haben in der Analyse natürlich die aktuelle Geburtenentwicklung sowie die prognostizierte Geburtenentwicklung einbezogen. Dabei haben wir die Kinderkrippen, die Kindertagesstätten, die Grundschulen, Horte, Oberschule und die städtischen Turnhallen unter die Lupe genommen“, sagte Planer Matthias Auspurg. „Die Geburtenrate in Sachsen und auch hier vor Ort steigt langsam wieder an. Dieser Trend war vor drei Jahren in der Deutlichkeit noch nicht zu erkennen. Allerdings werden wir wohl nie wieder Geburtenzahlen wie zu DDR-Zeiten sehen. Aus diesem Grund sollte man prüfen, ob auch die vorgehaltenen Plätze in den Kindereinrichtungen noch mit den Planungen übereinstimmen“, so Auspurg.

Einen besonderen Stellenwert wird jetzt und auch künftig der Anteil von Kindern von Eltern mit ausländischem Hintergrund sein. Dabei geht es nicht nur um Flüchtlinge, sondern auch von Ausländern aus der Europäischen Union, die in Oschatz heimisch geworden sind. „Im Moment liegt in Oschatz der Anteil der Kinder mit ausländischem Hintergrund bei kleiner fünf Prozent. Allerdings ist die Tendenz steigend“, hat Auspurg festgestellt.

In den Untersuchungen kommt das Planungsbüro zu dem Schluss, dass für Oschatz auch künftig eine vierzügige Grundschule ausreichend sein wird. Bisher deuten die Anzeichen daraufhin, dass zwei zweizügige Grundschulen für die Stadt Oschatz bestehen werden. Aktuell gibt es drei Grundschulen in der Stadt: die Grundschule „Zum Bücherwurm“, die Grundschule „Collmblick“ und die „Magister-Hering-Grundschule“. „Wir haben in diesem Zusammenhang auch andere mögliche Standorte unter die Lupe genommen. Diese Varianten waren unter anderem aufgrund des Raumkonzeptes in Zusammenhang mit einem Hort nicht machbar“, so der Planer.

Plausibel bleibt weiter der Standort der jetzigen Magister-Hering-Grundschule. Das formulierten die Stadträte in der Abstimmung so: Der Stadtrat beschließt die Etablierung des Grundschulstandortes Magister-Hering Grundschule als zweizügigen Standort mit Ausrichtung auf den Neubau einer zweizügigen Grundschule mit integriertem Hort am Standort West und beauftragt die Verwaltung, die Planung des Neubaus voranzubringen.

Vage Kostenschätzungen konnten bei der Beratung bereits genannt werden. So bezifferte Auspurg eine maximale Summe von rund zehn Millionen Euro für einen Neubau in der entsprechenden Größenordnung.

Von Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr