Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kompetenztest in Oschatz: Kreuze setzen will gelernt sein

Achtung, Satire! Kompetenztest in Oschatz: Kreuze setzen will gelernt sein

Radfahren darf jeder Grundschüler nach bestandener Prüfung, Autofahren jeder 18-Jährige nach erfolgreicher Bewährung in Theorie und Praxis. Selbst zum Fischefangen braucht es einen Angelschein. Nur eine andere weitreichende Entscheidung fällt jeder, ohne dafür vorher speziell geschult zu sein. Welche das ist? Lesen Sie selbst!

Mehr als nur ein Kreuz – zwei Striche auf dem Wahlzettel an der richtigen Stelle machen, das will gelernt sein.

Quelle: opicobello - Fotolia

Oschatz/Lonnewitz. Die Luft ist raus – Oschatz bekommt beim Fahrradklimatest nur die Note 4,3. Vielleicht sollten die 62 Menschen, die teilgenommen haben, vom herkömmlichen Rad aufs BMX umsatteln. Diese Modelle sind ungemein gefragt, was die knapp 100 Starter beim jüngsten Rennen in Lonnewitz belegen. Mit dem Spezial-Rad unterm Hintern meistern die Pedalritter lästige Engstellen, Schlaglöcher und unübersichtliche Baustellen – und schon herrscht besseres Fahrradklima!

Die korrekte Handhabung des BMX-Rades lehren den Anfängern die erfahrenen Mitglieder des Vereins „Lonnewitz wächst“. Bevor die Nachwuchspiloten mit den Jugendrädern losdüsen können, erwerben sie eine BMX-Berechtigung. Denn, korrekt wie wir es kennen, geht nichts ohne einen Nachweis. Das hat sich bewährt – so legt jeder künftige Autofahrer eine theoretische und eine praktische Prüfung ab. Auch die in Oberschule und Gymnasium erworbenen Kenntnisse werden schriftlich und mündlich getestet, ehe Schüler ein Zeugnis erhalten, und schließlich muss, der Brände löschen und Menschen retten möchte, Lehrgänge besuchen und darf sich erst dann Feuerwehrmann nennen, wenn alle Handgriffe sitzen. Ja, selbst jene, die in Deutschland einen Strick samt Haken und Köder an einen Stock binden und das so entstandene Werkzeug zum Fische fangen ins Wasser halten, benötigen einen Angelschein.

Ausgenommen von solchen Zertifikaten ist nur eine Disziplin. Jeder Deutsche, der volljährig wird, ohne vor ein Auto gelaufen zu sein, darf immer wieder sonntags von 8 bis 18 Uhr in eine Wahlkabine treten und mit einem Stift auf dem ihm ausgehändigten Blatt Papier Kreuze hinter Parteien setzen – das geht seltsamerweise ohne Kompetenz-Tests.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr