Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kritik am Wegenetz der Region: Radfahrer stehen hier auf dem Schlauch

Kritik am Wegenetz der Region: Radfahrer stehen hier auf dem Schlauch

Wenn Torsten Ackermann mit dem Rad aus Berlin in seine Heimatstadt Oschatz fährt, hat er ein Problem: "Bis Beckwitz kann man gut ausgebaute Radwege nutzen.

Voriger Artikel
Breitbandausbau in Oschatz geht weiter
Nächster Artikel
Vikar "Wirbelwind" verlässt Oschatz

Dichter Verkehr und kein Radweg: Die Oschatzer Bahnhofstraße ist für Maxemilian Saack, Nico Weidemann und Lian Wohllebe (v. l.) ein gefährliches Pflaster.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Von CHRISTIAN KUNZE

 

Danach muss man sich geeignete Trassen suchen", so der 26-Jährige, der seit Ende 2013 in der Bundeshauptstadt arbeitet. Zwar gebe es Möglichkeiten, über Belgern, Strehla und Mannschatz per Drahtesel nach Oschatz zu kommen. "Diese Wege sind jedoch, genau wie die meisten anderen Radwege der Region, nicht besonders attraktiv und für touristische Zwecke nicht geeignet", bemängelt er. Ackermann hat die Internetseite www.mein-Radweg.de aus der Taufe gehoben. Diese befindet sich derzeit allerdings noch im Aufbau.

 

Zudem verweist der Ex-Oschatzer auf den Fahrradklima-Test des Vereins Allgemeiner Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Radfahrer können dort ihre Meinung zum Fahrradklima äußern. Die vom Bundesverkehrsministerium unterstützte Internetumfrage widmet sich der Zufriedenheit mit der Verkehrssituation bei Radfahrern. Anhand von 27 Fragen kann jeder seine Heimatstadt auf einer Skala von eins bis sechs bewerten. Damit die Daten ausgewertet werden, müssen mindestens 50 Menschen pro Stadt teilnehmen. Bisher haben das in Oschatz nur drei getan (Stand 18. November). Die Aktion endet am 30. November. Ackermann, selbst ADFC-Mitglied, ruft Radfahrer auf, sich zu beteiligen, um auf Missstände hinzuweisen.

 

Um den Radverkehr in Sachsen zu fördern, traf sich ebenfalls am 18. November die Landesarbeitsgemeinschaft Radverkehr der Landesregierung. "Ziel ist es, den Anteil des Radverkehrs zu stärken, Radwege auszubauen und die Sicherheit zu erhöhen", informiert Sachsens neuer Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Laut Koalitionsvertrag soll unter Schwarz-Rot mehr Geld bereit gestellt werden, um den Radverkehr zu stärken. Eine bessere Verknüpfung mit dem öffentlichen Personennahverkehr und die Unterstützung von Modellprojekten sind geplant.

 

Auch Uta Schmidt vom Oschatzer Büro der Grünen wirbt für den Radklima-Atlas: "Damit haben wir die Möglichkeit, die Radverkehrs-situation detailliert zu bewerten. Jeder kennt Ecken, in denen Sicherheit, zügiges Vorankommen und Komfort eingeschränkt sind, auch wenn beim Straßenbau Radfahrer berücksichtigt wurden."

 

Ausgewertet wird die Befragung laut ADFC im Frühjahr 2015. "Neben Investitionen in Fahrradinfrastruktur oder Sicherheitsdaten ist die Zufriedenheit der Nutzer ein zentrales Kriterium für Erfolg oder Misserfolg einer innovativen Radverkehrsstrategie. Die Ergebnisse der städtischen Verkehrsplanung zu beleuchten und über das Befinden der Radfahrer Bescheid zu wissen, ist Ziel des ADFC-Fahrradklima-Tests", heißt der Webseite des Clubs. © Kommentar

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr