Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kündigungen für Oschatzer Toom-Team
Region Oschatz Kündigungen für Oschatzer Toom-Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 26.03.2012

Den 30 Frauen und Männern, die bis Ende Februar im Oschatzer Toom-Baumarkt an der Venissieuxer Straße beschäftigt waren, soll gekündigt werden. Wie aus Betriebsratskreisen von Toom bekannt wurde, soll diese Entscheidung jetzt von der Firmenzentrale gefällt worden sein. "Das ist schon eine Katastrophe, wenn sich zwei so große Unternehmen nicht einigen können", sagte ein Betriebsrat (Name ist der Redaktion bekannt).

"Aufgrund der Marktschließung Ende Februar müssen 30 Mitarbeiter des ehemaligen Toom-Baumarktes in Oschatz mit Kündigung rechnen. Diese wird nach einem Sozialplan abgewickelt", bestätigte gestern Andreas Krämer, Pressesprecher der Rewe Group (Muttergesellschaft von Toom), auf OAZ-Anfrage. Über etwaige Übernahmeangebote des neuen Mieters Obi an die bisherigen Toom-Mitarbeiter würden keine Informationen vorliegen. Die Hoffnung darauf, dass die bisherigen Toom-Beschäftigten im Rahmen eines Betriebsübergangs zum Nachfolger Obi wechseln könnten, sind damit kleiner geworden. Toom hatte den Mietvertrag für den Baumarkt in Oschatz mit dem Eigentümer nach eigenen Angaben aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt.

Laut der Berliner Immobiliengesellschaft Arwo, die Eigentümerin des Baumarkt-Gebäudes in Oschatz ist, wurde Mitte März ein Mietvertrag mit der Baumarkt-Kette Obi abgeschlossen. Konkrete Informationen, wie es mit dem Baumarkt in Oschatz weitergeht, waren aber bisher von der Obi-Baumarktkette nicht in Erfahrung zu bringen.

"Aus meiner Sicht spricht alles für einen Betriebsübergang. Ich hoffe, dass Toom und Obi miteinander reden. Es wäre katastrophal, wenn die Beschäftigten zwischen die Mühlsteine geraten und ihre Jobs verlieren", sagte Jörg Lauenroth-Mago, Landesfachbereichsleiter Handel bei der Gewerkschaft Verdi. Er appelliere deshalb an Obi, die Beschäftigten zu übernehmen.

F.Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Prozess um den Tod von André K. im Juni 2011 beginnt heute der sechste Verhandlungstag am Landgericht Leipzig. Fünf Männer sind wegen Totschlags angeklagt, ein weiterer, weil er dem Opfer nicht geholfen habe.

26.03.2012

Sonntagmittag in Oschatz: Eisenbahnfans bekommen etwas zu sehen, was es hier noch nie gab: den Talent II. Bekannt ist, dass zwei ET442, so die Baureihenbezeichnung des Triebwagens aus dem Hause Bombardier, seit Januar in Dresden stationiert sind.

26.03.2012

Am 7. Februar konnte man in der OAZ lesen, dass der Ausbau der Wermsdorfer Straße geplant ist. Straßenausbaubeiträge sind dabei das Reizthema.

26.03.2012
Anzeige