Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kult-Puppen in ungewohnter Umgebung
Region Oschatz Kult-Puppen in ungewohnter Umgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 06.09.2012
Eingeweckt: Die ansonsten recht aufgeweckten Blondinen hat Wolfgang Köhler auf ungewöhnliche Art konserviert. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Seit Wochen wurden die Barbie-Puppen nun schon von den Mitgliedern des Kunstvereins Oschatz verbogen, angezogen, bemalt, geköpft oder komplett zerlegt. "Es geht dabei um die Art, wie die Models durch den wahnsinnigen Körperkult verbogen werden", sagt Vereinsmitglied Doris Köhler. In ihrer endgültigen Form fristeten die Puppen seitdem ein Dasein im Verborgenen, damit sie bis zur Enthüllung ihr Geheimnis wahren konnten.

Nun ist diese dunkle Zeit vorbei, der Kunstverein präsentiert die Puppenstuben der Öffentlichkeit. In neuer Gestalt und eingebettet in ihre Schaukästen sind die Kultpuppen im Thomas-Müntzer-Haus zu sehen. Dort werden sie zwar den beweglichen Models zur Modenacht am Sonnabend auf der Bühne keine Konkurrenz machen, aber sicherlich einige Blicke auf sich ziehen.

"Eigentlich wollten wir ja in die Oschatz-Info mit den Werken, aber dort hätten wir nicht genug Platz gehabt", erklärt der Vorsitzende des Kunstvereins Wolfgang Thibault die kurzfristige Planänderung. Eine extra Vernissage wird es zu den Schaukästen nicht geben. "Die Stücke erhalten noch eine Beschriftung mit Titel und Künstler. Danach vertrauen wir darauf, dass sie sich selbst erklären."

Wie bereits zu erwarten war, setzten sich die "Puppenspieler" nicht nur positiv mit dem Schönheitskult auseinander. Wolfgang Köhler zum Beispiel legte die nackten Barbies in Essig und Öl ein, garniert mit Gurken, Dill und Bohnenkraut. So präsentieren sie sich dem Betrachter als echte "Delikatesshäppchen". Aber auch Themen aus der Mythologie wurden plastisch dargestellt. Gabriele Thibault gesellte zu ihrer liegenden Leda einen Schwan aus Ton und setzte einer Medusa - wie auf einem bekannten Modelabel - einen Hut aus tönernen Schlangen auf. Insgesamt können die Gäste der Modenacht sowie Passanten zwölf Schaukästen in den Fenstern des Müntzer-Hauses betrachten.

www.kunstverein-oschatz.de

Janett Petermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Traditionell öffnen Vereine, Kommunen, und weitere Institutionen am zweiten Sonntag im September historische Bauten für die Öffentlichkeit zum Tag des offenen Denkmals.

06.09.2012

Endlich wieder Handball! Das werden sich viele Handballfans denken, denn am Wochenende öffnet die Spielsaison 2012/2013 ihre Pforten. Alle drei Männermannschaften des LRC Mittelsachsen sind im Einsatz und kämpfen um den Einzug in die nächsten Pokalrunden.

06.09.2012

Für die erste Frauenmannschaft des SHV Oschatz wird es am Sonntag ernst. Die Delor-Sieben startet mit der 1. Runde des DHB-Pokals in die neue Saison. Nachdem im Vorjahr sensationell das Achtelfinale im deutschen Handballpokal erreicht wurde, sind die Erwartungen natürlich hoch.

06.09.2012
Anzeige