Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kultursaal der Wermsdorfer Hubertusburg wird saniert

Baugeschehen Kultursaal der Wermsdorfer Hubertusburg wird saniert

Der Kultursaal auf dem Gelände von Schloss Hubertusburg in Wermsdorf bleibt noch bis Dezember gesperrt. In dem Raum müssen Nässeschäden beseitigt, Holzschutzbehandlungen durchgeführt und Boden sowie Wände saniert werden. Voraussichtlich ab Jahresende soll der Saal wieder zur Verfügung stehen.

Die Aufführung des Musicals „Petrus“ im April war eine der letzten größeren Veranstaltungen im Kultursaal vor dessen Sperrung.

Quelle: Dirk Hunger

Wermsdorf. Der Kultursaal auf dem Gelände von Schloss Hubertusburg in Wermsdorf bleibt noch bis Dezember gesperrt. Das teilt der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) mit. Der Saal ist derzeit baurechtlich gesperrt (wir berichteten), weshalb Veranstalter auf andere Räume ausweichen müssen. So konnte zuletzt der Empfang der Gemeinde Wermsdorf nicht wie in den Jahren zuvor auf Hubertusburg stattfinden. Die Kommune wich ins Alte Jagdschloss aus, wobei Bürgermeister Matthias Müller (CDU) und seine Mitarbeiter so viel Glück mit dem Wetter hatten, dass der Empfang komplett unter freiem Himmel im Schlossgarten stattfinden konnte.

Eine der letzten größeren Veranstaltungen im Kultursaal der Hubertusburg war die Aufführung des Musicals „Petrus“ Anfang April: Rund 70 Mitwirkende brachten das Stück auf die Bühne und begeisterten damit über 200 Besucher – eine Raum-Alternative in dieser Größenordnung zu finden, wird schwierig.

Aber: „Der Saal wird voraussichtlich zum Ende des Jahres wieder nutzbar sein“, kündigt Andrea Krieger, Sprecherin im Sächsischen Immobilien- und Baumanagement, an. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen die Nässeschäden beseitigt werden. „Aktuell werden nach Aufnahme des Fußbodens und Öffnen der Wände in den betroffenen Teilbereichen Holzschutzmaßnahmen gegen schädliche Insekten und Pilzbefall durchgeführt“, beschreibt sei. Anschließend müssten noch Fußboden und Wände saniert werden. Diese umfangreicheren Arbeiten schlagen sich auch auf die Kosten nieder: Rund 100 000 Euro investiert der Freistaat in die Maßnahmen im Kultursaal der Hubertusburg.

Von Jana Brechlin

Wermsdorf 51.2803708 12.940642
Wermsdorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr