Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kurz nach Freigabe: Radweg bei Zaußwitz völlig verdreckt
Region Oschatz Kurz nach Freigabe: Radweg bei Zaußwitz völlig verdreckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 16.05.2018
Schon kurz nach Freigabe zeigt sich das Teilstück der Mulde-Elbe-Radroute bei Zaußwitz schon stark verschmutzt. Quelle: Foto: Roland Höptner
Anzeige
Zaußwitz

Nicht ganz ernst gemeint war die Antwort des Bauunternehmers Roland Höptner auf die Frage, wie lange der neue Radweg zwischen Zaußwitz und der Grenze zum Kreis Meißen halten würde. Während Höptner bei der offiziellen Freigabe am 3. Mai zunächst die Gewährleistungsfrist seiner Firma nannte, räumte er ein, dass der Weg eine deutlich längere Lebenszeit hätte – wenn nicht ein Landwirt vergessen würde, den Pflug hochzunehmen.

Schon wenige Stunden später hatte offenbar ein Landwirt etwas anderes vergessen: die hofeigene Kehrmaschine. Bereits am 4. Mai war der Radweg als solcher nur noch schwer zu erkennen. Von einem attraktiven Radweg konnte einen Tag nach der Freigabe keine Rede sein.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autostadt Eilenburg – das klingt nach einem Märchen, ist aber Teil der Eilenburger Stadtgeschichte. Fünf Jahre lang wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Muldestadt Automobile der Spitzenklasse erfunden und produziert. Die Erfolgs-Geschichte endete dann aber abrupt.

19.05.2018

Die verschlissene Rechenanlage im Oschatzer Klärwerk muss erneuert werden. Die Vergabe für diese dringend notwendige Investition stellt den Verband Untere Döllnitz gleich vor mehrere Herausforderungen.

18.05.2018

Die Knirpse der Oschatzer Kindertagesstätte Kunterbunt am Dresdener Berg streichelten in dieser Woche Riesenschildkröten und fütterten Giraffen – Dank eines weit geflogenen Luftballons.

15.05.2018
Anzeige