Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz LRC-Vertretung überwintert auf ersten Platz
Region Oschatz LRC-Vertretung überwintert auf ersten Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 17.12.2012

Eine Wiederholung des Erfolges war das Ziel. Die Leipziger hatten verletzungsbedingt Pech in der Begegnung. Es fehlten beide Torhüter und einige Feldspieler, so dass B-Jugend-Spieler ran mussten.

Die Trainer Udo Schiweck und Svenn Maler warnten trotzdem, damit nicht zu überheblich und zu selbstsicher ins Spiel gegangen wird. Diesmal wurde - im Gegensatz zum Hinspiel - mit einer 6:0-Deckung begonnen. Doch wie erwartet, liefen die Gäste ihre Kombinationen und kamen schnell zu einer 1:2-Führung. Den Stand von 3:4 verdankten die Leipziger ihrem Rechtsaußen, der alle vier Treffer markierte. Doch die Gastgeber konnten nachziehen und sich nach 15 Minuten auf 10:7 absetzen. Diese Führung wurde bis zur Halbzeit nicht mehr hergegeben.

Deckung wird umgestellt

In der Pause wurde noch einmal eindringlich auf die Abwehrarbeit eingegangen und die Deckung wurde auf das bekannte 4:2-System umgestellt. Das sollte sich bewähren und die LRC-Spieler bauten den Vorsprung vom 17:12 auf 19:13 aus. Durch eine starke Verteidigung, effektiv genutzte Angriffe und schnelle Tempogegenstöße konnten die LRC-Jungen den Vorsprung weiter ausbauen (22:14). Zu diesem Zeitpunkt war sich das LRC-Team seiner Sache zu sicher. Jetzt passierten oberflächliche Fehler, wie Fehlabspiele, Torwürfe ohne Vorbereitung oder einige technische Fehler. Die Gäste kamen wieder auf 24:20 heran. Aber die Heimsieben merkte, dass es noch einmal eng wurde und die zahlreichen Fans feuerten die Vertretung an. So wurde sogar ein Neun-Tore-Vorsprung zum 29:20 herausgeworfen. Mölkau konnte im Rest der Zeit nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Die LRC- Jungen beendeten die Spitzenpartie mit 30:24. Durch eine souveräne Abwehr, effektive Angriffsvarianten und couragierte Geschlossenheit der Mannschaft konnte der sechste Sieg der Saison eingefahren werden.Die Spieler bedanken sich bei den zahlreichen Fans für die tolle Unterstützung und hoffen, dass es diese auch in den nächsten Begegnungen gibt.

Oschatz: Tobias Gast; Robert Werner (7), Ivo Nitzsche (1), Robert Gey, Oliver Ditzer (3), Florian Zschau (5), Christoph Lehmann (3), Pierre Meyer, Sebastian Gill (1), Simon Schulze, Florin Träger (4/3), Jonas Zwinzscher (1), Alexander Kochale (1), Lucas Klemm (1).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SV Rot-Weiß Dahlen - PSV Telekom Oschatz III 8:6. Die Gäste aus der Döllnitzstadt kamen sehr gut in die Partie, denn Johannes Zeibig/Wolfgang Herbst bezwangen André Lasse/Dietmar Sahlbach mit 3:1-Sätzen.

17.12.2012

Zwischen den Feiertagen lädt die Döllnitzbahn zu traditionellen Glühweinfahrten ein. Gibt es etwas Schöneres, als sich nach dem Trubel der Feiertage einfach mal chauffieren zu lassen und bei winterlichen Temperaturen heißen Glühwein zu trinken? "Und wer möchte, kann am 2. Januar mit einer gemütlichen Fahrt ins neue Jahr starten", sagt Denise Zwicker vom Marketing der Döllnitzbahn GmbH.

17.12.2012

Für die jüngsten Tanzsportler des 1. TSC Oschatz hatte das Wochenende eine ganz besondere Bedeutung. Sie hatten sich gemeinsam mit den Trainern Silke Seidel und Ringo Hölschke auf ihr zweites Turnier vorbereitet.

17.12.2012