Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz LVZ Nordsachsen – jetzt mit neuem Facebook-Auftritt präsent
Region Oschatz LVZ Nordsachsen – jetzt mit neuem Facebook-Auftritt präsent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 07.03.2016
Interessantes aus Nordsachsen kann man jetzt auf der eigenen Facebookseite lesen.  Quelle: AFP
Anzeige
Landkreis Nordsachsen

 Die Leipziger Volkszeitung ist mit ihren Lokalausgaben – Delitzsch und Oschatz – jetzt als „LVZ-Nordsachsen“ mit einer Facebook-Seite im sozialen Netzwerk präsent. Dort werden täglich – zusätzlich zur gedruckten Tageszeitung – weitere aktuelle Informationen für das Verbreitungsgebiet von Wiedemar bis Mügeln aus den Redaktionen veröffentlicht. „Wir steigern damit unsere Aktualität und können neben den Informationen in der Zeitung und auf unseren Online-Angeboten auf LVZ.de zusätzlichen Lesestoff bieten. Außerdem schaffen wir mit dem neuen Kanal eine Plattform, auf der wir besser mit dem Leser in Kontakt treten und einen direkten Austausch bieten können“, erklärt LVZ-Redaktionsleiter Frank Pfütze den Schritt.

Schauen Sie doch mal vorbei. Die LVZ ist mit ihrer Seite „LVZ Nordsachsen“ auf Facebook unter www.facebook.com/lvz.nordsachsen zu finden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ende 2012 stand der Campingplatz am Dammühlenteich auf der Kippe. Der damalige Pächter wollte nicht weitermachen und der Eigentümer, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima), hatte kein Interesse daran, selbst einen Campingplatz zu bewirtschaften. Damals sprang der Strehlaer Bauunternehmer Stephan Göpel ein – für zunächst drei Jahre.

07.03.2016

Womöglich gibt es für den Albertturm Fördermittel aus dem Denkmalschutzsonderprogramm des Bundes für die Sanierung von Brüstung und Treppenaufgang. Abgeordneter Marian Wendt machte den Akteuren bei einem vor Ort Termin Hoffnung auf Zuschüsse.

07.03.2016

Zwei Häuser, viele Möglichkeiten: Die Ausbildungsgänge des Beruflichen Schulzentrums Oschatz standen am Wochenende bei einem Tag der offenen Tür im Fokus. In den beiden Häusern am Zeugamt und in der Berufsschulstraße gaben Lehrer, Schulleitung und jetzige Schüler detaillierte Einblicke. Auch ehemalige Absolventen kamen auf Besuch.

06.03.2016
Anzeige