Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Land unter in der Oschatzer Bahnhofstraße
Region Oschatz Land unter in der Oschatzer Bahnhofstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 13.09.2015
In der Nacht zu gestern platzte eine Wasserleitung in der Oschatzer Bahnhofstraße. Die Freiwillige Feuerwehr Oschatz war zur Stelle. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Aus der Leitung mit einem Durchmesser von 200 Millimetern flossen pro Stunde 300 Kubikmeter Wasser. Betroffen waren die Bewohner von acht Grundstücken, die bis gestern Nachmittag ohne Trinkwasser auskommen mussten. "Wir wollen den Schaden bis 16 Uhr repariert haben", sagte Hammer auf Anfrage der Oschatzer Allgemeinen. Dafür müsse an dieser Stelle zuerst ein neues Rohr eingebracht werden.

Aufgrund der Situation machte sich eine Vollsperrung erforderlich. "Die haben wir bis zum nächsten Mittwoch beantragt." Bis dahin wollen es die Oewa-Mitarbeiter geschafft haben. Immerhin muss auf einer Länge von 30 Metern die Bitumenschicht der Straße abgetragen werden, um neue Rohre in die Erde zu bringen. Danach muss die Decke geschlossen werden. Rohrschäden gebe es wöchentlich. Aber an so exponierter Stelle wie hier bekämen das mehr Leute mit, so Hammer. gl

Aus der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 11.09.2015

Liebegall, Gabi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pünktlich zum Festwochenende bei der Döllnitzbahn ist die Diesellok 199 030-8 wieder fahrbereit. Am Mittwochabend wurde sie aus der Werkstatt in Ostritz bei Görlitz per Tieflader nach Mügeln geliefert.

13.09.2015

Ausflügler, die Wermsdorf spontan und noch dazu mitten in der Woche besuchen, erfahren vor Ort wenig über die Geschichte des Schlosses Hubertusburg und seine architektonischen Besonderheiten.

13.09.2015

Nur knapp ein Jahr hat es gedauert vom symbolischen ersten Spatenstich bis zur Eröffnung: In den vergangenen Monaten ist in Luppa ein neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr entstanden, das am Sonnabend offiziell eingeweiht wird.

12.09.2015
Anzeige