Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Landesdirektion: Kaolintagebau in Crellenhain darf wachsen
Region Oschatz Landesdirektion: Kaolintagebau in Crellenhain darf wachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 03.07.2018
Der Tagebau Schleben/ Crellenhain soll laut den Plänen bis auf 100 Meter an die Wohnbebauung heranrücken. Quelle: Sven Bartsch
Mügeln

Die Landesdirektion Sachsen hat die Pläne der Kemmlitzer Kaolinwerke, sich zu erweitern, überprüft und genehmigt. Die Werke wollen sich in Richtung Crellenhain erweitern und damit ein weiteres Abbaufeld erschließen.

100 Meter Mindestabstand zur vorhandenen Bebauung

Dies stieß auf Einwände von Anwohnern, die Schäden an ihren Häusern befürchteten. Im Raumordnungsverfahren, an dem auch andere Interessenvertreter wie die Stadt Mügeln und das Landratsamt Nordsachsen beteiligt waren, hat die Landesdirektion alle Stellungnahmen geprüft.

Genehmigt wurde ein geplanter Mindestabstand von 100 Metern zur vorhandenen Bebauung. Auch zum Lärm- und Staubschutz, sowie zur Rekultivierung verpflichten sich die Kaolinwerke.

Zulassung durch Sächsisches Oberbergamt steht noch aus

Bevor diese sich erweitern können, steht nun nur noch die Zulassung des bergrechtlichen Rahmenbetriebsplans durch das Sächsische Oberbergamt in Freiberg aus.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizeitaucher haben am Montag am Ufer der Talsperre Döllnitzsee bei Wermsdorf (Landkreis Nordsachsen) eine Leiche entdeckt. Wie die Beamten mitteilten, handelt es sich um einen 56-Jährigen, der seit Sonntag vermisst wurde.

03.07.2018

Bestattungsunternehmer Reiner Romanowski und Steinmetz Sebastian Baumgarten lernten sich bei der Arbeit kennen und schätzen. Da beide ihren Firmensitz nicht in Friedhofsnähe haben, kooperieren sie und schaffen sich eine Präsentationsfläche ebenda.

03.07.2018

Die kirchliche Kindertagesstätte Unter dem Regenbogen und die Diakonie Sachsen suchen Erzieher. Zur Nachwuchsgewinnung beitragen soll das Projekt Sterntaler – hier können junge Leute Praxisluft schnuppern – und bekommen Anreize.

03.07.2018