Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Landrat eröffnet in Oschatz neue Räume der Volkshochschule
Region Oschatz Landrat eröffnet in Oschatz neue Räume der Volkshochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 12.09.2012
Freudiger Anlass: Die Leiterin des Berufsschulzentrums Margit Müller durchschneidet symbolisch das Band zur Eröffnung des neuen Volkshochschul-Standortes. Landrat Michael Czupalla (l.) und der Leiter der Volkshochschule Norbert Morch assistieren ihr dabei. Quelle: Dirk Hunger

Von Frank Hörügel

Ein Satz in Czupallas Eröffnungsrede ließ die Gäste gestern Vormittag im Berufsschulzentrum die Ohren spitzen. "Mit mir gibt es keine Privatisierung", sagte der Landrat in Bezug auf die Volkshochschule und die Kreismusikschule. Zumindest bis zum Ende der Wahlperiode im Jahr 2015 dürfte damit der Bestand dieser Bildungseinrichtungen in Trägerschaft des Landkreises gesichert sein.

An Einsparungen kommt der Landrat jedoch nicht vorbei. In Oschatz soll auf die Kostenbremse getreten werden, indem die Außenstelle der Volkshochschule in das kreiseigene Berufliche Schulzentrum und medienpädagogisches Zentrum sowie Kreisergänzungsbibliothek ins Thomas-Mann-Gymnasium ziehen. Das Gymnasium befindet sich ebenfalls in Trägerschaft des Landkreises. Dadurch ist das Verwaltungsgebäude am Striesaer Weg frei geworden, wo sich diese Bildungseinrichtungen bisher befanden. "Wir wollen unsere eigenen Objekte nutzen", sagte Dezernent Horst Winkler auf OAZ-Anfrage. Das Gebäude am Striesaer Weg ist nach seinen Angaben zum Verkauf ausgeschrieben. "Heute haben wir einen Vorort-Termin mit einem Kaufinteressenten", so Winkler gestern.

Im Berufsschulzentrum (BSZ) Am Zeugamt nutzt die Volkshochschule zwei Unterrichtsräume und ein Büro. Damit kann der Raumbedarf jedoch nicht gedeckt werden. Laut Landrat Czupalla sollen Kurse der Volkshochschule deshalb auch am BSZ-Standort in der Berufsschulstraße und in der Mittelschule angeboten werden.

Als Leiter der Volkshochschule Nordsachsen hofft Norbert Morch, dass die Veränderungen von den Nutzern der Volkshochschule angenommen werden. "Die Anmeldezahlen entscheiden, ob wir alles richtig gemacht haben", sagte er. Die Vergleichsbasis ist das vergangene Schuljahr: Laut Morch wurden die knapp 100 Kursangebote am Standort Oschatz von reichlich 1000 Teilnehmern besucht.

Keine Sorgen wegen der Teilnehmerzahlen macht sich Karin Zschiedrich. "Meine Kursangebote werden gut angenommen", sagte die Yoga-Lehrerin. Sie ist begeistert vom Yoga-Raum im BSZ. "Hier ist viel investiert worden", freute sie sich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es hatte Symbolcharakter: Kurz, nachdem am Dienstagabend die Wahl für die neue Oschatzer Wehrleitung abgeschlossen war, kam das Unwetter - und es gab eine Alarmierung.

12.09.2012

Dort ist ein Experte vor Ort. Der Salon im Molkereiweg 5 ist von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Borna. Gezeigt wird das Handpuppenspiel "Das übermütige Entchen".

12.09.2012

Nachdem die Erwachsenen bereits die diesjährigen Vereinsmeister beim Oschatzer Tennisvereins ermittelt haben, standen am vergangenen Sonnabend die Meisterschaften des Tennisnachwuchses auf dem Terminkalender.

12.09.2012
Anzeige