Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Landwirte in der Region Oschatz warten auf trockene Felder
Region Oschatz Landwirte in der Region Oschatz warten auf trockene Felder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.03.2017
Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Region

Die Landwirte der Region stehen noch in Wartestellung, was die Frühjahrsbestellung betrifft. „Das wichtigste ist, Dünger auf unseren Rapsflächen und die Wintersaat zu streuen“, sagt Dietmar Wiesner, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Laas. Doch aufgrund des regenreichen Wetters der vergangenen Wochen seien die Felder bisher nicht tragfähig. „Wir nutzen jede Stunde, in der die Sonne scheint“, so Wiesner. Auch für die Vorbereitung der Maisaussaat stehen die Mitarbeiter in den Startlöchern, jedoch könne aufgrund der Nässe keine Gülle gefahren werden.

Mit den selben Problemen hat auch die Agrargenossenschaft Naundorf/Niedergoseln zu kämpfen.

„Die Felder sind noch viel zu nass. In der Werkstatt werden Reparaturarbeiten durchgeführt. Sobald der Boden befahrbar ist, werden Düngungsmaßnahmen durchgeführt. Wir warten auf besseres Wetter“, so Roland Paul, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Naundorf/Niedergoseln. Das Unternehmen wird auf seinen Flächen Futterkulturen, Mais anbauen. Winterweizen, Wintergerste, Winterraps sowie Gras auf Ackerland stehe bereits auf den Feldern und müsse gedüngt werden. „Wir hoffen auf trockenes Wetter, aber der 100-jährige Kalender sagt da ja nichts Gutes. Wir hoffen, dass er in diesem Jahr dann aber nicht stimmt“, wünscht sich der Unternehmenschef. Denn bis zum Monatsende werde darin Nässe, Regen, Schnee und Frost vorhergesagt. Zufälligerweise hatte sich Paul gerade in diesen Tagen einen Überblick über den hundertjährigen Kalender und das zu erwartende Wetter verschafft.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Fachkrankenhaus Hubertusburg, das zum Klinikum St. Georg gehört, konnte im vergangenen Jahr seine Auslastung steigern. Vor allem in Spezialsprechstunden, Ambulanzen und Tageskliniken wurden mehr Patienten behandelt. Und das Unternehmen prüft, sein Angebot in Wermsdorf zu erweitern.

14.03.2017

Innerhalb der Breitbandoffensive gehört Oschatz zu dem Ausbaugebiet, welches am weitesten vorangetrieben wurde. Nach der geplanten europaweiten Ausschreibung, soll im vierten Quartal die Auftragsvergabe erfolgen und können 2018 die ersten Glasfaserkabel verlegt werden

14.03.2017

Fünf Personen mussten am Montagabend durch Rettungskräfte in die Klinik gebracht werden. Sie befanden sich in einem Neubaublock in dem ein Feuer ausgebrochen war. Die Braundursache konnte beim Löschangriff noch nicht geklärt werden. Brandursachenermittler werden den Fall jetzt übernehmen.

13.03.2017
Anzeige