Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Laufsport: Bestenehrung für Ergebnisse beim Nordsachsen- und Dübener Heide-Cup
Region Oschatz Laufsport: Bestenehrung für Ergebnisse beim Nordsachsen- und Dübener Heide-Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 13.11.2012
Die erfolgreichen Läufer und Läuferinnen aus der Oschatzer Region bei der Bestenehrung in Eilenburg: Achim Kretzschmar, Felix Kretzschmar, Nadja Zabell, Jenö Kunfalvi, Wallfried Heinicke, Harald Hoßbach, Ilka Grundmann und Steffen Ehrlich (v.l.). Quelle: Privat

Von Wallfried Heinicke

Cups sind Laufserien mit vielen einzelnen Läufen im Jahr mit unterschiedlichen Längen und an unterschiedlichen Orten, wie zum Beispiel in Eilenburg, Torgau, Schmiedeberg, Bad Düben, Pressel oder Taucha. Vor kurzem fand in Eilenburg die große Bestenehrung des Nordsachsen- und Dübener-Heide-Cups 2012 statt.

Da an dieser Laufserie nicht nur Teilnehmer aus Nordsachsen und der Dübener Heide teilnehmen, sondern sie offen für Läufer aus anderen Regionen ist, wurde sie in Ezel-Cup umbenannt. Hauptträger dieser Veranstaltung ist die gleichnamige Torgauer Baufirma gemeinsam mit dem Kreissportbund Nordsachsen und dem Eilenburger Marathonverein. Schirmherr war Landrat Michael Czupalla (CDU) , der als Ehrengast die Bestenehrung durchführte.

Um am Ende unter die besten Drei in der jeweiligen Altersklasse zu kommen musste jeder Aktive an mindestens vier Läufen teilgenommen haben und mit einer guten Platzierung in der Punktewertung stehen. Insgesamt waren 14 Laufveranstaltungen im Angebot, wobei die besten acht Ergebnisse in die Wertung kamen. Für einen ersten Platz gab es 20 Punkte, für einen zweiten Platz 19 und so weiter. Insgesamt konnte eine Idealpunktzahl von 160 erreicht werden. Erfreulich war in diesem Jahr die Teilnahme von neun Läufern und einer Walkerin aus der Oschatzer Region. Jeder von ihnen war erfolgreich und gehörte zu den Ausgezeichneten.

Erste Plätze belegten: Felix Kretzschmar (Holzhandel Ganzig), Jugend unter 18 Jahre, 157 Punkte und acht Teilnahmen; Ilka Grundmann (Ungarn Amateure), Altersklasse (AK) 30, 117 Punkte und sechs Teilnahmen; Nadja Zabell (Luppa), AK 45, Idealpunktzahl 160 und elf Teilnahmen; Wallfried Heinicke (SV Traktor Naundorf), AK 60, 159 Punkte und acht Teilnahmen.

Zweite Plätze belegten: Jenö Kunfalvi (Ungarn Amateure), AK 30, 117 Punkte und sechs Teilnahmen; Steffen Ehrlich (Liebschützberg), AK 50, 147 Punkte und acht Teilnahmen. Einen dritten Platz belegte Harald Hoßbach (LSG Wermsdorf), AK 65, 109 Punkte und sechs Teilnahmen. Vierter wurde Rainer Conrad (Oschatz/Thalheim), AK 60, 92 Punkte und fünf Teilnahmen.

Sehr erfreulich war für den Oschatzer Walking-Sport der dritte Platz der einzigen wettkampfmäßig aktiven Walkerin der Region Renate Conrad (Oschatz/Thalheim). In der AK über 40 Jahre kam sie auf 68 Punkte bei vier Teilnahmen.

www.landkreis-cup.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SV Arzberg II 9:5. Die Gastgeber hatten einen Auftakt nach Maß. Sie konnten durch André Bahls/Hans-Christian Herrmann und Rainer Nitsche/Gerhard Linne beide Doppel gewinnen.

13.11.2012

Seit Montag dieser Woche wird Bernd Kögler aus Wermsdorf vermisst. Nach Angaben der Polizeidirektion Westsachsen wurde der 55-Jährige zuletzt gegen 9.10 Uhr im Wohnheim St.

13.11.2012

"Jetzt wird das Kennzeichen-Raten auf der Autobahn wieder viel interessanter", witzelte gestern Holger Zastrow. Der FDP-Landesvorsitzende übergab gestern in Oschatz seinen Parteifreunden Lutz Biedermann und Frank Hesse ein symbolisches OZ-Kennzeichen.

12.11.2012
Anzeige