Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Laufsport: Sechs Sportler aus der Oschatzer Region holen ihre Auszeichnung ab
Region Oschatz Laufsport: Sechs Sportler aus der Oschatzer Region holen ihre Auszeichnung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 11.11.2011
Folgende Sportler haben sich beim Sachsen-Cup platziert: Jenö Kunfalvi, Ilka Grundmann, Rainer Conrad, Nadja Zabell und Harald Hoßbach (v.l.). Quelle: Privat

Von Februar bis in den November fanden insgesamt zwölf Läufe in Sachsen statt. Die sieben besten Ergebnisse je Starter kamen in die Wertung, wobei es für einen ersten Platz 20 Punkte, für einen zweiten Platz 19 Punkte und so weiter gab. Am Ende konnten die Sportler bei sieben gewonnenen Läufen maximal 140 Punkte erreichen.

Für die Aktiven der Collm-Region war es nicht immer einfach, in ihrem persönlichen Laufkalender die Termine für den Sachsen-Cup frei zu halten, da die Sportler auch beim Nordsachsen-und Dübener-Heide-Cup, Meißener Sparkassen-Cup und der Mittelsächsischen Lauftour unterwegs waren. Bedingt durch die zahlreichen Laufserien kam es oft vor, dass Läufe am gleichen Tag oder mehrere Läufe an einem Wochenende stattfanden. Um diese Wettkampftermine unter einen Hut zu bringen, war von den Aktiven eine vorausschauende Koordination, Planung in der Familie und beim Arbeitgeber notwendig.Beim Lichtenauer Sachsen-Cup mussten die Läufer an mindestens drei Läufen teilgenommen haben, um überhaupt in die Wertung aufgenommen zu werden. Gewertet wurde streng nach den Regeln des deutschen Leichtathletikverbandes nach Altersklassen. Ab 30 Jahre rücken die Teilnehmer automatisch alle fünf Jahre in die nächsthöhere Altersklasse auf. Beim Sachsen-Cup werden in jedem Jahr die sechs Besten jeder Altersklasse zur feierlichen Ehrung eingeladen. Aus der Oschatzer Region waren diesmal Ilka Grundmann und Jenö Kunfalvi (beide Ungarn Amateure Wermsdorf), Nadja Zabell (Luppa), Rainer Conrad (Oschatz/Thalheim) und Harald Hoßbach (LSG Wermsdorf) dabei. Ilka Grundmann erreichte bei sieben Teilnahmen in der Altersklasse (AK) 30 insgesamt 138 Punkte und belegte damit den ersten Platz. Nadja Zabell kam in der AK 40 bei nur drei Teilnahmen auf 55 Punkte und schaffte den sechsten Rang. Jenö Kunfalvi wurde bei sieben Teilnahmen mit 104 Punkten Dritter. Rainer Conrad erreichte mit 108 Punkten (sechs Teilnahmen) Rang zwei. 112 Punkte gab es für Harald Hoßbach (sechs Teilnahmen). Damit belegte er den dritten Platz. Die Platzierten wurden bei der feierlichen Auszeichnungsfeier in Lichtenau mit Urkunden, Sachpreisen und Einkaufsschecks geehrt.

Wallfried Heinicke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Heimmannschaft der weiblichen B-Jugend der NSG Rio hatte sich vorgenommen, den Spielerinnen vom HC Leipzig so lange wie möglich Paroli zu bieten.

11.11.2011

Das hat wirklich Seltenheitswert: Seit kurzem verstärkt ein junger Mann das Team der Naundorfer Kindertagesstätte "Spatzennest". Sebastian Trenkler ist 21 Jahre alt und im letzten Jahr seiner Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher.

11.11.2011

Der 20. Geburtstag ist ein Jubiläum, das groß gefeiert werden sollte - das dachten sich auch die Geschäftsführer des Heidehandels Dahlen und begannen Anfang dieses Jahres mit den Vorbereitungen.

11.11.2011
Anzeige