Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Lernen wie mit Geisterhand
Region Oschatz Lernen wie mit Geisterhand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 13.11.2013
Premiere in der Grundschule "Bücherwurm" in Oschatz. Jetzt kann auch hier mit einer interaktiven Tafel gearbeitet werden. Mit dabei waren Konstanze Hartmann, OB Andreas Kretschmar, Anke Wiesner und Ulrike Lösch (hinten v. l.). Quelle: Dirk Hunger

Die wurden gestern übergeben. Den Steppkes an der Grundschule stehen eine Tafel und drei Notebooks, den Oberschülern zwei Tafeln und sechs Notebooks - gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - zur Verfügung.

Die Leiterin der Schule Anke Wiesner und ihre zwölf Lehrer freuen sich über die Zuwendung, genauso die Mädchen und Jungen der 3 b, die mit als erste mit den neuen Lehrmitteln arbeiten durften. Die insgesamt 180 Schüler werden ihre Freude haben. Immerhin haben viele von ihnen selbst schon einen Computer zuhause.

Etwas anderes ist der überdimensional große Bildschirm nicht. Damit kann genauso gearbeitet werden wie mit einem Personalcomputer. "Wir können Software verwenden, die mit angeboten wird, aber auch die Vorbereitungen zu Hause auf einen Stick nehmen und diesen dann mit der interaktive Tafel nutzen", so Anke Wiesner.

Zu Gast waren auch Oberbürgermeister (OB) Andreas Kretschmar (parteilos) und Mitarbeiterin Ulrike Lösch. Sie überzeugten sich gleich direkt davon, wie die Tafel eingesetzt werden kann. Konstanze Hartmann, Gastlehrerin aus Mügeln, gibt bei den "Bücherwürmern" Englisch-Unterricht - natürlich mit Hilfe der Tafel, die wie mit Geisterhand anzeigt, was die Lehrer wollen. In diesem Fall schrieb Konstanze Hartmann drei Wochentage in Englisch an die Tafel, und die Schüler sollten herausfinden, an welcher Stelle der Woche sich diese Tage wiederfinden. Kinderleicht schien das für die Steppkes, die auf Fragen oder Hinweise der Lehrerin in Englisch, auch englisch antworteten.

Andreas Kretschmar freute sich darüber, wofür diese Tafel alles verwendet werden kann: "Das war eine schöne Vorführung", sagte er. Und Schulleiterin Anke Wiesner ergänzte, dass bei solch preisintensiven Anschaffungen auch einige Regeln beachtet werden müssen. Gabi Liebegall

© Kommentar

Liebegall, Gabi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Oschatzer "Collm Klinik" hat einen neuen Chefarzt für die Orthopädie. Dr. Roger Scholz (50) tritt die Nachfolge von Dr. Wolfgang Lew an, der über viele Jahre hinweg die Orthopädie und speziell die Oschatzer Endoprotetik über die Grenzen der Region hinaus bekannt gemacht hat.

21.02.2018

Zum Vereinsstammtisch lädt der Heimatverein Wermsdorf morgen 19.30 Uhr in das Gasthaus "Zum Bahnhof" ein. Gundolf Schmidt möchte mit alten und neuen Vereinsmitgliedern ins Gespräch kommen.

13.11.2013

Das Jahr neigt sich so langsam seinem Ende entgegen und auch die Sanierung der historischen Bockwindmühle auf dem Liebschützberg steht nun kurz vor ihrem Abschluss.

13.11.2013
Anzeige