Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Letzte Ehre für die Oschatzer Westschule

Letzte Ehre für die Oschatzer Westschule

Die Tage der ehemaligen Oschatzer Westschule sind gezählt. Doch es ist nicht der Zahn der Zeit, sondern sind die Bagger der Großenhainer Firma Bothur, die an der alten Schule aus DDR-Zeiten nagen.

Voriger Artikel
Drittes Telekom-Team landet auf Platz drei
Nächster Artikel
Leipzig Gospel Choir vor Schloss Hubertusburg

Bauberatung vor Abrisskandidat - OBM, Planer und Baufirma besprechen Details der Abrissarbeiten.

Quelle: Dirk Hunger

Seit einiger Zeit wurde das Objekt "entkernt". Und ab dieser Woche laufen die Abrissarbeiten. Am Mittwoch erwies Oberbürgermeister Andreas Kretschmar der Schule die letzte Ehre.

 

"Jetzt wird alles schnell gehen. Die Bewohner der Karl-Liebknecht-Straße haben es vielleicht noch gar nicht mitbekommen, dass wir hier hinten die Schule abreißen. Doch in Kürze wird hier alles weg sein", sagt der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) beim Vor-Ort-Termin auf der Abrissbaustelle. Innerhalb der Abrissaktion werden die Wertstoffe getrennt. Der Bauschutt wird abgefahren. An Stelle der alten Westschule soll später eine neue Oschatzer Grundschule entstehen. "Wir hatten in der Vergangenheit intensiv darüber diskutiert", sagt Andreas Kretschmar.

 

Insgesamt hatten 21 Unternehmen ihr Interesse an den Abrissarbeiten bekundet. Letztlich gaben nur zwölf Firmen auch wirklich ein Angebot ab. Die Planer hatten einen Kostenumfang von rund 175 000 Euro ermittelt. Letztlich erhielt die Firma Bothur aus Großenhain den Zuschlag für die Arbeiten. Sie hatte ein Pauschalangebot von 135 000 Euro abgegeben. Die Finanzierung erfolgt aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost und aus städtischen Eigenmitteln. Die Firma Bothur hatte übrigens schon die ehemalige Barockchemie in Zschöllau abgerissen.

Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

26.09.2017 - 06:30 Uhr

Laußig feiert per 4:0 gegen Dommitzsch ersten Erfolg in der Nordsachsenliga / Spitzenduo hält sich schadlos

mehr