Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Letzte Tat wurde zum Verhängnis: Einbruchsserie in Mügeln aufgeklärt
Region Oschatz Letzte Tat wurde zum Verhängnis: Einbruchsserie in Mügeln aufgeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 13.02.2016
Ein Einbruchs-Trio wurde von der Polizei geschnappt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Mügeln

Sie alle seien polizeibekannt und als Betäubungsmittelkonsumenten aktenkundig, teilte die Polizei mit. Ende Mai vergangenen Jahres hatten sich in der Stadt Mügeln Fälle von Diebstahleinbruch gehäuft. Innerhalb weniger Tage verschwanden damals bei vier Einbrüchen die Kollekte aus der Kirche St. Marien sowie aus zwei Wohnungen und dem Pfarrhaus diverse Computertechnik. Zudem wurde bei einer fünften Tat versucht, einen Rasentraktor aus einem Geräteschuppen zu entwenden, was mangels Benzin allerdings scheiterte.

Mitte Januar dieses Jahres ereignete sich dann ein Einbruch in einen örtlichen Markt, wobei die Täter über die Lüftungsanlage eindrangen und wahrscheinlich über Stunden hinweg Lebensmittel, Werkzeuge, Taschenlampen, Feuerzeuge und auch Vorhängeschlösser – „vielleicht wollten sich die Täter gegen Diebstahl wappnen“, heißt es etwas süffisant in der Polizeimitteilung – stahlen.

Im Nachgang dieser letzten Tat gerieten schließlich die drei Männer ins Visier der Ermittler. Durch Durchsuchungsaktionen, die noch Ende Januar vorgenommen wurden, und im Zuge der Spurenauswertung konnten den Tätern dann laut Polizei auch die Einbrüche aus dem Frühsommer 2015 zugeordnet werden.

Weil „nicht zwingend davon auszugehen ist, das Trio habe sich davor und danach jederzeit an Recht und Gesetz gehalten“, prüfen die Ermittler nun weitere und bisher ungeklärte Fälle auf Zusammenhänge, erklärte die Polizei abschließend.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nähe einer Asylunterkunft haben Unbekannte in der Ambrosius-Marthaus-Straße in Oschatz zwei Hakenkreuze an eine Grundstücksmauer sowie an die Mauer eines Firmengeländes geschmiert.

13.02.2016

Kerstin Helbig ist die neue Mügelner Verantwortliche für Kultur und Tourismus. Jetzt hat sie ihre Amtsräume im Mügelner Rathaus bezogen. Die 36-Jährige liest gern und will für die Stadt auch Kulturveranstaltungen auf die Beine stellen.

16.02.2016

Die Ortsumgehung Mügeln erregt weiterhin die Gemüter. Kai Scheller aus Mügeln will sich mit der Antwort der zuständigen Behörde auf sein Schreiben keinesfalls zufrieden geben und sich im sozialen Netzwerk Facebook weiterhin dafür engagieren, dass die Problematik nicht still und heimlich in Vergessenheit gerät.

12.02.2016
Anzeige