Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Leubener Verein erspielt 75.000 Euro für das Wasserschloss
Region Oschatz Leubener Verein erspielt 75.000 Euro für das Wasserschloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 07.09.2016
Marek Schurig und sein Schloss-Team haben Grund zum Jubeln. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Leuben

Halb Oschatz fieberte am Montagabend vor dem Fernseher mit dem Leubener Schlossverein. Innerhalb der MDR-Sendung „Mach dich ran“ kämpften zwei sächsischen Schlossvereine um einen saftigen Zuschuss für ihre Projekte (OAZ berichtete). Am Montagabend waren Marek Schurig und seine Mannschaft gegen einen Auswahl des Schlosses Gröditz bei Bautzen angetreten.

Dabei waren zwei Spielrunden zu absolvieren. Eine Runde am Schloss Leuben bei Oschatz und eine Runde am Schloss Gröditz bei Bautzen. Während in Leuben mit dem Apfelfischen Geschicklichkeit und mit dem Denkmale sortieren auch Wissen gefragt war, wurde in Gröditz eine MDR-Variante von Boccia gespielt. Am Ende konnte das Schlossteam Leuben mit 6:0 Punkten glänzen. „Damit habt ihr schon einmal 75 000 Euro sicher und kommt in die nächste Runde, in der ihr gegen Teams aus Thüringen und Sachsen-Anhalt kämpfen müsst“, so MDR-Moderator Mario D. Richardt. Marek Schurig und sein Schlossteam haben also schon jetzt allen Grund zum Jubeln, denn mit dem gewonnenen Geld sollen unter anderem wieder Fenster in das Obergeschoss des Schlosses eingesetzt werden.

Morgen wird in Höfgen bei Grimma, an den Ufern der Mulde, umgeben von einem einmaligen historischen Ensemble wie der Schiffsmühle, der alten Wehrkirche, der Wassermühle und der Denkmalschmiede, unweit des Klosters Nimbschen, um Platz 1 und 2 gekämpft. Immerhin gibt es für den ersten Platz einen Zuschuss von 200 000 und Platz 2 einen Zuschuss von 125 000 Euro für das jeweilige Denkmalprojekt. Der Sieger und der Zweitplatzierte fahren weiter nach Zwickau, wo sie dann an diesem Sonnabend, 20.15 Uhr in der Show „Stefanie Hertel – Meine Stars“ im großen Finale der Reihe um den Sieg und die Unterstützung der „Deutschen Stiftung Denkmalschutz“ kämpfen.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Frauenkirche in Dresden und die Seebrücke in Heringsdorf haben es – nun auch der Oschatzer Neumarkt: ein aktuelles Foto im Internet, das in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird. Rathaus und St.-Aegidien-Kirche sind nun rund um die Uhr im Netz präsent.

06.09.2016

Zum 6. Mal lud der Mügelner Ortsteil Poppitz zum Drescherfest ein. Hunderte Besucher konnten die bis ins Detail restaurierten historischen Traktoren und Schlepper in Augenschein nehmen. Mit immerhin 60 Gefährten, die ausgestellt wurden, konnten die Veranstalter einen Ausstellerrekord verzeichnen, wie Mitorganisator Wolfgang Hilz resümierte.

05.09.2016

In den Wermsdorfer Wohngebieten legen Bebauungspläne eine Vielzahl von Kriterien für Bauherren fest. Doch diese Vorgaben werden mehr und mehr gelockert. Häuslebauer, die es individuell lieben, haben gute Chancen, ihr Traumhaus tatsächlich bauen zu dürfen.

05.09.2016
Anzeige