Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Lichterfest mit Rosali am Rosensee
Region Oschatz Lichterfest mit Rosali am Rosensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 03.08.2014

[gallery:600-39931438P-1]

Mehr als 3000 Besucher haben sich am Sonnabend auf den Weg gemacht, um die einmalige Stimmung, wenn der See in Kerzenlicht getaucht ist, zu erleben.

"Wir waren schon gegen 17 Uhr hier, um uns einen der besten Plätze am See zu sichern", erklärt die Wermsdorferin Sylvia Kretzschmar. Sie hat das Fest genutzt, um sich mit ihrer Schwester Ute zu treffen. Musik zur Unterhaltung der Gäste steuert die Band "Die Unkomplizierten" bei. Zu deren Oldies kann getanzt werden. Doch bei der Schwüle des Sommerabends genießen Gäste wie Erika und Georg Hornung aus Dahlen die Musik lieber an einem der Tische sitzend und mit Freunden plauschend. Wer keinen Platz mehr findet, der sucht sich ein Plätzchen auf dem Rasen am Ufer des Rosensees und genießt die Stimmung. "Ich bin mit meinen Kindern gerade im Urlaub in Schmannewitz und habe aus der Zeitung vom Lichterfest erfahren. Da war es für mich als ehemalige Oschatzerin klar, mit meinen drei Kindern herzukommen", erklärte Ines Huber. Der zweite Grund steht vor ihr: die zehnjährige Tochter. Sie trägt den Namen Rosali. "Was passt besser als Rosali am Rosensee", fügte die Mutter hinzu. An diesem Abend schießt die gelernte Fotografin viele Bilder für das Familienalbum. "Das Gelände ist wunderbar. Wann immer wir in Oschatz sind, gehört ein Besuch der Anlage dazu", erklärt Ines Huber.

Unterdessen herrscht bei den Gastronomen Hochbetrieb. Schlangestehen ist angesagt: 3000 durstige Kehlen wollen versorgt werden. Doch die Mitarbeiter hinter den Tresen der Stände behalten ihren Humor, um auch die Wünsche der letzten Gäste zu erfüllen. Gegen 23 Uhr wird ein Feuerwerk gezündet und setzt der besonderen Stimmung an diesem Abend noch einen Glanzpunkt auf.

Bärbel Schumann

Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn am Abend des 6. August im Kirchenschiff der Klosterkirche mittelalterliche Lieder erklingen, das mehr als ein halbes Jahrtausend alte Gewölbe geheimnisvoll in mystisches Licht eintaucht und sich historisch gewandete Besucher aus Mittelalter und Renaissance gern für ein Foto zur Verfügung stehen - dann sind die Gäste mittendrin in den "Klostergeschichten des Spätmittelalters" von Robert Schmidt.

01.08.2014

In diesem Jahr gibt es in der Region Oschatz deutlich mehr Bewerber für eine Lehrstelle als vor zwölf Monaten. Gleichzeitig ist auch die Zahl der Lehrstellen leicht gestiegen.

01.08.2014

Die Preise fürs Ackerland explodieren und bereiten den heimischen Bauern Sorgenfalten. Viele Betriebe bekämen Schwierigkeiten, sich freie Flächen zu leisten und die hohen Pacht- und Bodenpreise, die sich in den vergangenen fünf Jahren fast verdoppelt haben, zu erwirtschaften.

01.08.2014
Anzeige