Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Liebschützberg: Radlader und Traktor im Wert von 200.000 Euro gestohlen

Landwirtschaftsbetrieb Liebschützberg: Radlader und Traktor im Wert von 200.000 Euro gestohlen

Unbekannte haben zwei Radlader und einen Traktor im Wert von etwa 200.000 Euro in Liebschützberg (Landkreis Nordsachsen) gestohlen. Die Arbeitsmaschinen entwendeten sie aus der Futterscheune eines Landwirtschaftsbetriebes, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Nun fahndet die Polizei und bittet die Bevölkerung um Hilfe. (Symbolfoto)
 

Quelle: dpa-Zentralbild

Liebschützberg.  In einer Nacht- und Nebelaktion haben Unbekannte aus der Futterscheune eines Landwirtschaftsbetriebes im Liebschützberger Ortsteil Schönnewitz drei hochwertige Arbeitsmaschinen gestohlen – der Gesamtwert liegt bei etwa 200.000 Euro. Nachdem sie das Schiebetor zur Lagerhalle geöffnet hatten, fuhren sie laut Polizei den darin abgestellten Traktor des Herstellers John Deere (amtliches Kennzeichen OZ-A 290) im Wert von etwa 100.000 Euro heraus, ebenso die beiden Radlader der Hersteller JCB (amtliches Kennzeichen OZ-MK 10) im Wert von circa 70.000 Euro und Schäffer im Wert von 30.000 Euro.

Schäffer Radlader Typ 3350

Schäffer Radlader Typ 3350

Quelle: Polizei
Teleskop Radlader JCB Typ 527

Teleskop Radlader JCB Typ 527

Quelle: Polizei
John Deere Traktor Typ 6930

John Deere Traktor Typ 6930

Quelle: Polizei

Später verschwanden sie mit den hochwertigen Arbeitsmaschinen am nördlichen Tor vom Milchhof. Zuvor beseitigten die Täter noch einen Teil des Maschendrahtzauns, der das Betriebsgelände umfriedete. Dann, nicht weit vom Betrieb entfernt, verluden sie den Traktor und die Radlader einschließlich zweier Mistschaufeln der Hersteller JCB und Schäffer – Gesamtwert: 10.000 Euro – auf Tieflader und transportierten die Maschinen ab.

Die Polizei bittet nun um Unterstützung aus der Bevölkerung: Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt – auch zu ungewöhnlichen Fahrzeug- und Personenbewegungen oder zum Verbleib der gestohlenen Arbeitsmaschinen – geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau (Husarenpark 21, Tel. 03421/756-325) oder bei der Kripo in Leipzig (Dimitroffstraße 1, Tel. 0341/966 4 6666) zu melden.

Die von der Polizei zur Verfügung gestellten Fotos zeigen baugleiche Landmaschinen.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

24.03.2017 - 07:46 Uhr

Der ESV Delitzsch kämpft im Spiel beim TSV Schildau um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld. 

mehr