Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Liebschützberger Zwerge verabschieden Erzieherin Almuth Jährig

Soziales Liebschützberger Zwerge verabschieden Erzieherin Almuth Jährig

Nach 43 Jahren und 18 Tagen sagt sie „Auf Wiedersehen“: Erzieherin Almuth Jährig (63) wurde jetzt von Kollegen, Eltern und Kindern der Tagesstätte „Lieschützberger Zwerge“ verabschiedet. Die Ganzigerin wird jedoch noch bis zu ihrem letzten Arbeitstag, dem 30. November, das tun, was ihr das Liebste war: Mit Kindern basteln und ihnen vorlesen.

Almuth Jährig inmitten ihre Schützlinge, den Liebschützberger Zwergen in der Kindertagesstätte Schönnewitz.

Quelle: Dirk Hunger

Schönnewitz/Ganzig. Eine lebende Legende geht in den Ruhestand: Zum Martinsfest verabschiedeten Erzieherinnen, Eltern und Kinder der Tagesstätte „Liebschützberger Zwerge“ am Dienstagabend Almuth Jährig. Nach 43 Jahren und 18 Tagen im Beruf genießt die Ganzigerin ab 1. Dezember den Ruhestand.

Doch bevor aus „Tante Almuth“ die „Oma Almuth“ werden darf, so drückte es Liebschützbergs Vize-Bürgermeister Ronny Schimpke aus, galt es zurück zu blicken. Auf die Entscheidung der gelernten Kinderkrankenschwester, Erzieherin zu werden. Eine Entscheidung, die sie ihrer eigenen Tochter zu Liebe fällte. „Sie sollte nicht mit einer Mutter aufwachsen, die im Schichtbetrieb arbeitet“, begründet die heute 63-Jährige diesen Schritt. Bereut hat sie diesen Entschluss nicht.

Nach dem Umzug von Leipzig in die Region war Almuth Jährig zunächst Krippenerzieherin im Dauerheim Mügeln. Ab 1976 gehörte sie zum Team der neu eröffneten Kita „Spatzennest“ in Oschatz, im Oktober 1978 begann dann ihre längste Etappe im Ganziger Kindergarten. Hier leitete sie von 1981 bis 1991 die Krippe und zog nach der Schließung mit um in das neu gebaute Kinderhaus „Liebschützberger Zwerge“ im Jahr 2008. Unterbrochen waren diese drei Jahrzehnte nur durch ein Babyjahr. „Ich gehöre sozusagen zum Inventar“, meint sie.

Kinder, Eltern und Kollegen schätzen an Almuth Jährig vor allem ihr „grandiosen Ideen“. Gemeinsam mit den Kindern basteln, ihnen zeigen, wie man aus einfachen Dingen kreativ schöne Dinge machen kann, das war stets eine Freude für die Ganzigerin. Für das Gestalten solcher Sachen ist nun ab dem kommenden Monat mehr Zeit, ebenso für den heimischen Garten und für ein weiteres Hobby der Erzieherin, dass sie mit Vorliebe an die Kleinsten weiter gegeben hat: das Lesen und das Vorlesen. Von den Kolleginnen gab es für die Zeit nach dem Kindergarten ein großes Paket Bücher und einen Obolus für „Nachschub“ im Regal. Und ihre beiden Kinder und die Enkelkinder freuen sich ebenso über mehr Zeit mit Mutter und Großmutter als bisher.

Von Christian Kunze

Ganzig 51.2880721 13.1850863
Ganzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr