Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Lilly Biedermann glänzt mit sehr guten Leistungen
Region Oschatz Lilly Biedermann glänzt mit sehr guten Leistungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 13.05.2013
Zufrieden und stolz ballt Lilly Biedermann die Faust in Osnabrück. Quelle: Christian Fischer

Dabei wurde zwischen den Jahrgängen 1999 und 2000 unterschieden. Aus Sachsen starteten neben Lilly Biedermann (Oschatz) noch die ehemalige SFO-Aktive Leonie Strecker (FC Leipzig), Verena Schilling, Josephine Ebert (beide Chemnitz) und Nadine Michel (Radebeul).

Lilly Biedermann gewann in Osnabrück drei von fünf Gefechten in der ersten Ausscheidungsrunde. Die Siege wurden teilweise durch absolute Spitzenfechterinnen errungen. Danach schieden 20 Fechterinnen aus dem Wettkampf aus, so dass das Starterfeld von 65 auf 45 reduziert wurde. Deutlich schwerer ging es jetzt in der Zwischenrunde zu. Am Ende dieser Runde sollten die besten 32 Fechterinnen Deutschlands ermittelt werden. Lilly Biedermann gewann erneut zwei ihrer vier Gefechte und zog unerwartet in die Runde der besten 32 Sportler ein. Im 32er Direktausscheid (K.-o.-System) schied sie letztendlich als 28. von ursprünglich 65 gestarteten Fechterinnen in ihrer Altersklasse aus.

Durch die konzentrierte Art zu fechten, qualifizierte sich die Oschatzerin dennoch für die erste sächsische Mannschaft, die am nächsten Tag ihren Wettkampf bestritt. Das Team Sachsen I gewann in der Vorrunde alle Gefechte, unter anderem auch gegen das sehr starke Bayern-Team. Ebenso konzentriert gingen die sächsischen Damen gegen das Team von Nordrhein II im K.-o.-System in den Wettkampf und gewannen mit 45:30. Beim folgenden Kontrahenten Nordrhein I war dann aber mit einer Niederlage das Ausscheiden besiegelt. Am Ende stand ein hervorragender fünfter Platz für das Team Sachsen I im Protokoll. Somit konnte Lilly Biedermann gemeinsam mit Leonie Strecker, Verena Schilling, Josefine Ebert sowie dem Betreuer, Weltklassefechter Jörg Fiedler, den Erfolg feiern. Ein besonderer Dank gilt den Oschatzer Fechttrainern Romy Walter und Uwe List. Durch ihre konstante Arbeit im Training konnten diese Leistungen erzielt werden. Christian Fischer

Christian Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Oschatzer Tennisverein startete so erfolgreich in die neue Saison wie schon lange nicht mehr. Am vergangenen Wochenende absolvierten alle vier Mannschaften ein Punktspiel, und alle vier konnten überlegene Siege feiern.

13.05.2013

Zur traditionellen Maifeier lud am Wochenende der SC Grün-Weiß Mannschatz ein. Bei einem abwechslungsreichen Programm wurde viel getanzt, gespielt und gelacht.

13.05.2013

In der Region Oschatz leben immer weniger Kinder und Jugendliche. Dies hat zur Folge, dass auch die Gelder für die Kinder- und Jugendarbeit sinken.

13.05.2013
Anzeige