Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Lissi und der Mob“ – Ereignisse von Mügeln werden Stoff für Theaterstück

Achtung, Satire! „Lissi und der Mob“ – Ereignisse von Mügeln werden Stoff für Theaterstück

Zehn Jahre sind eine lange Zeit – und genügend Distanz, um sich den Dingen von einer anderen Seite zu nähern. In der Bischofsstadt Mügeln gibt es dazu jetzt Gelegenheit. Die fremdenfeindlichen Ausschreitungen beim Altstadtfest 2007 werden jetzt erneut ins Rampenlicht gerückt – und zwar auf der großen Theaterbühne.

Ganz nah dran: Für überregionale Medienvertreter gibt es Ehrenplätze bei „Lissi und der Mob“.

Quelle: Sven Bartsch

Mügeln.

Damit sich das nie wiederholt, sollen die Ereignisse des Altstadtfestes von 2007 kritisch-künstlerisch aufgearbeitet werden – auf der großen Bühne. In Anlehnung an sein Theaterprojekt „Poesie des Raumes“ am Rosensee in Oschatz und die Passionsspiele in Oberammergau inszeniert Jürgen Hartmann-Bastl vom Theatre de Luna das Leid von Mügeln vor zehn Jahren analog zum Leiden Jesu vor über 2000 Jahren auf seine Weise. Im nächsten Teil seiner „Lissi“-Reihe erleben wir – wie bei den Passionsspielen – Laien in den tragenden Rollen – als Festbesucher, Inder, Polizisten, Politiker – und Hetzer.

Ganz so viel Aufwand wie in Oberbayern ist in Nordsachsen nicht nötig. Denn während im südlichsten Zipfel Deutschlands bis zu 2000 Menschen mitwirken, bedarf es aus der Collm-Region nur etwa 200 Personen, um das Geschehen realistisch nachzustellen. Und wo sich die Akteure aus Garmisch-Partenkirchen schon ein Jahr im Voraus Bärte und das Haupthaar wachsen lassen, sollten sich die meisten Mitspieler für „Lissi und der Mob“ eine Glatze scheren lassen – denn um der breiten Masse klar zu machen, worum es damals in Mügeln ging, kommt man um dieses Klischee nicht herum.

Normalsterbliche, die hoffen, bei diesem Spektakel ganz nah ran zu kommen, werden enttäuscht: Die erste Reihe ist reserviert für Journalisten aus der Ferne und andere, die meinen, die Geschehnisse besser beurteilen zu können als die Betroffenen vor Ort.

Von Christian Kunze

Mügeln 51.2364187 13.045206
Mügeln
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 22:14 Uhr

Der SV Regis-Breitingen verlor das Spitzenspiel gegen die SG Gnandstein im eigenen Stadion mit 1:2 Toren.

mehr