Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Luther-Schau in der Sornziger Kirche
Region Oschatz Luther-Schau in der Sornziger Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 10.09.2015
Schreiben mit Federkiel und Tinte - auch das in Sornzig probiert werden. Georg Knittel und Cordula Schilke haben für die Besucher alles aufgebaut. Quelle: B. Schumann
Anzeige
Sornzig

Von Bärbel Schumann

Die Schau beschäftigt sich mit dem Leben und Werk des Reformators Martin Luther. Doch auch die erste Sozialordnung, die Leisniger Kastenordnung, das Leben im Alltag sowie zwischenmenschliche Themen werden in der Schau aufgegriffen.

"Unsere Idee am Anfang war es, im Kirchenbezirk etwas zu machen, um Kindern das Thema Luther näher zu bringen", erzählt Cordula Schilke, Bezirkskatechetin der Ephorie. 2013 wurde dann ein Konzept erarbeitet und Schritt für Schritt an dessen Umsetzung gegangen. "Inzwischen haben wir gut 2000 Besucher zählen können und zu unserer Wanderausstellung gibt es parallel eine zweite, die im Bereich Leipziger Land zu sehen ist", berichtet die Bezirkskatechetin. Zudem gehören Schau und Ideengeberin Cordula Schilke zu den Preisträgern des Katharina-von-Bora-Preises.

In Sornzig wird die Ausstellung von Diakon Georg Knittel betreut und kann bis zum 10. Oktober besucht werden. Eigentlich für die Zielgruppe 3. bis 6. Klasse konzipiert, eignet sie sich aber auch für Kindereinrichtungen. "Denn Kinder können sich zum Beispiel bei ihrem Besuch auch verkleiden und sich so in die Zeit des Mittelalters zurück versetzen. Aber auch ein Besuch ganz in Familie lohnt", so Cordula Schilke.

Anmeldungen zur Besichtigung bei Diakon Georg Knittel, Tel. 03435 987962.

Aus der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 08.09.2015

Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Stück mehr Unabhängigkeit für Treptitz: Der Verein zur ökologischen Gewässerbewirtschaftung (Vög) hat jetzt seine neue Vererdungsanlage offiziell in Betrieb genommen (wir berichteten) - nach knapp einem Jahr Bauzeit mit viel Eigenleistung.

10.09.2015

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Babys und Senioren. Kleine Räder, große Räder, Rennräder, Mountain- Bikes und sogar ein Rollstuhl mit Motor-Unterstützung - eine illustre Runde hat sich am Sonnabend im Wäscherei-Park zusammengefunden.

09.09.2015

Er mag nicht der Schnellste gewesen sein, dafür hatte er mit Abstand das schönste Auto: Marcel Funke aus Großböhla hat für seinen farbenfroh verzierten Mazda beim 3. Ackerrace demnach dafür auch den Wanderpokal bekommen.

09.09.2015
Anzeige