Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mähdrescher wirbeln Staub auf
Region Oschatz Mähdrescher wirbeln Staub auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 09.07.2015
Auf Hochtouren läuft in der Agrargenossenschaft Altoschatz-Merkwitz die Ernte der Wintergerste. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Nach dem Gewitter in der Nacht zu gestern mussten die Mitarbeiter des Unternehmens zunächst eine Erntepause einlegen. "Die Qualität der Wintergerste ist gut. Der Regen hat vorerst ausgereicht. Wir hatten gut acht Millimeter und hoffen, dass wir morgen und übermorgen noch schönes Wetter haben", sagte Vorstandsvorsitzender Andreas Fetzer. Denn bis dahin soll die Ernte der Wintergerste nach Möglichkeit abgeschlossen werden. Insgesamt wurden nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden 430 Hektar auf den von der Agrargenossenschaft bewirtschafteten Feldern angebaut. Täglich bis gegen 21 Uhr sind die sieben bis acht Mitarbeiter mit ihrer Technik auf den Feldern nun im Einsatz. Das Getreide wird zum Teil an Händler geliefert und zum Teil eingelagert. Ist alles unter Dach und Fach, rechnet Fetzer mit einer Erntepause, bevor die Landwirte dann Raps, Erbsen und später Weizen von den Feldern holen können.

Unterdessen wünschen sich die Landwirte der Region für die kommenden Wochen nach Möglichkeit nicht nur viel Sonnenschein, sondern auch hin und wieder Regen, damit auch die Zuckerrüben und der Mais gut gedeihen können. HG

Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals nach drei Jahren nutzte die Kirchgemeinde Dahlen die Pfarrscheune am Sonntag wieder für eine Veranstaltung. Zum Gemeindefest konnte Pfarrer Andreas Sehn - drei Jahre nachdem das Gebäude gesperrt worden war - dort wieder guten Gewissens eine Andacht halten.

09.07.2015

Die vier Kliemannels sind gerade aus dem Wasser gestiegen und sitzen am Beckenrand des Mügelner Stadtbades. An diesem Abend gehören sie zu den 150 Besuchern, die die Einladung des Badteams um Schwimmmeister Klemens Lehmann zum Schwimmen bei Kerzenschein angenommen haben.

09.07.2015

Dieser Tag bleibt vielen Einwohnern der Region Oschatz für immer im Gedächtnis. Vor 25 Jahren - am 1. Juli 1990 - hielten die meisten das erste Mal Westgeld in den Händen -und erinnern sich daran heute noch ganz genau.

08.07.2015
Anzeige